NWZonline.de

c-port

News
C-PORT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Sedelsberg/Friesoythe

Geplante Anlage im C-Port
Revis darf Wasser in Sagter Ems einleiten

Revis darf Wasser in Sagter Ems einleiten

Sedelsberg/Friesoythe  - Die Einleitgenehmigung für eine Biomethananlage im Industriegebiet C-Port in Friesoythe ist da. Ein wichtiger Mosaikstein für die weitere Planung, teilt die Firma Revis mit. Sie will 2022 mit den Bauarbeiten beginnen. Die Initiatoren eines Bürgerbegehrens gegen die Gülleaufbereitungsanlagen beziehen Stellung.

Friesoythe/Velen

Industriegebiet C-Port
Kaskum setzt auf Abwassertechnik

Kaskum setzt auf Abwassertechnik

Friesoythe/Velen  - Eine vom Bund geförderte Güllevollbereitungsanlage im Westmünsterland ist pleite gegangen. Die biologischen Prozesse funktionieren nicht wie geplant. Wir haben bei der Firma Kaskum nachgefragt, die eine Güllevollaufbereitung am C-Port in Friesoythe plant, was das für sie bedeutet.

Saterland/Friesoythe

Geplante Großanlagen im C-Port
Pipelines verlaufen nicht auf Saterländer Gemeindegebiet

Pipelines verlaufen nicht auf Saterländer Gemeindegebiet

Saterland/Friesoythe  - Die Firma Revis hat den Trassenverlauf für ihre Pipeline für ihr gereinigte Abwasser öffentlich gemacht. Sie verläuft nicht über Saterländer Gemeindegebiet. Das soll auch bei der Kaskum-Anlage der Fall sein.

Friesoythe

Industriegebiet C-Port
Revis arbeitet an Genehmigung für Biomethananlage

Revis arbeitet an Genehmigung für Biomethananlage

Friesoythe  - Die Münsteraner Firma Revis bioenergy liegt in ihrem Zeitplan für die Genehmigung einer Biomethananlage im Industrie- und Gewerbegebiet C-Port am Küstenkanal in Friesoythe. Für die Abwasser-Trasse in die Sagter Ems sollen alle Gestattungen vorliegen. Das würde das Bürgerbegehren aus dem Saterland sinnlos machen.

Strücklingen

Bau in Gewerbegebiet
Krematorium in Strücklingen geplant

Krematorium in Strücklingen geplant

Strücklingen  - Ein Investor plant den Bau eines Krematoriums in einem neuen Gewerbegebiet in Strücklingen. Dafür habe er sich ein 5000 Quadratmeter großes Grundstück sichern lassen, berichtet Saterlands Bürgermeister Thomas Otto.

Saterland

Politik im Saterland
Atmosphäre im Rathaus sei „vergiftet“

Atmosphäre im Rathaus sei „vergiftet“

Saterland  - In einer Stellungnahme fordert die CDU-Fraktion im Saterland Bürgermeister Thomas Otto auf, die „untragbare Situation“ im Rathaus zu ändern. Damit ist die schlechte Stimmung zwischen Mitarbeitern und Verwaltungschef gemeint.

Saterland

C-Port-Debatte im Saterland
Termin für Bürgerentscheid festgelegt

Termin für Bürgerentscheid festgelegt

Saterland  - Der Verwaltungsausschuss im Saterland hat sich mit Bürgerbegehren gegen die geplanten Anlage zur Gülle- und Mistverarbeitung im C-Port befasst. Im März nächsten Jahres soll nun darüber abgestimmt werden.

Saterland

Veranstaltung der Landjugend
Wettbewerbe über das ganze Saterland verteilt

Wettbewerbe über das ganze Saterland verteilt

Saterland  - Erstmals veranstalten die katholischen Landjugendbewegungen aus Sedelsberg und Strücklingen ein gemeinsames Event: Sie laden im kommenden Jahr zu „Saterland Rallye“ ein.

Saterland

Begehren kann jetzt starten

Saterland  - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens im Saterland gegen die geplanten Groß-Ansiedlungen am C-Port haben jetzt ausreichend ...

Friesoythe

Wirtschaft in Friesoythe
Kein Krematorium auf C-Port-Gelände

Kein Krematorium auf C-Port-Gelände

Friesoythe  - Ein Investor zieht sein Interesse zurück: Auf dem C-Port-Gelände in Friesoythe wird nun doch kein Krematorium gebaut. Das hat einen ganz konkreten Grund.

Sedelsberg/Friesoythe

Beschwerde über Pilotanlage am C-Port in Friesoythe
Dem einen stinkt’s, dem anderen nicht

Dem einen stinkt’s, dem anderen nicht

Sedelsberg/Friesoythe  - Es liegt eine Beschwerde über Geruchsbelästigung vor. Das kann der C-Port-Geschäftsführer nicht nachvollziehen.

Friesoythe

Wirtschaft in Friesoythe
Kommt ein Krematorium an den C-Port?

Kommt ein Krematorium an den C-Port?

Friesoythe  - Ein Investor aus dem Emsland soll Interesse haben. Und es tut sich noch mehr.

Ramsloh

Bürgerbegehren im Saterland
Das ist der „letzte Strohhalm“ der Gülle-Gegner

Das ist der „letzte Strohhalm“ der Gülle-Gegner

Ramsloh  - Die Initiatoren eines Bürgerbegehrens gegen die Gülleaufbereitungsanlagen am C-Port übergeben 2119 Unterschriften an den Bürgermeister des Saterlandes. Die Gemeinde soll ihren geringen Einfluss nutzen, fordern sie.

Saterland

Bürgerbegehren im Saterland
Widerstand gegen Biogasanlage – So könnte es weitergehen

Widerstand gegen Biogasanlage – So könnte es weitergehen

Saterland  - Die Kommunalaufsicht des Landkreises hat ihre Bedenken gegen das Bürgerbegehren im Saterland zurückgestellt. Nun können die gesammelten Unterschriften für einen Bürgerentscheid abgegeben werden.

Saterland

Bürgerbegehren im Saterland
Biogasanlagen-Kritiker dürfen Unterschriften vorlegen

Biogasanlagen-Kritiker dürfen Unterschriften vorlegen

Saterland  - Der Landkreis Cloppenburg hatte Ende Juli Bedenken gegen die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens gegen die Biogasanlage im C-Port im Saterland geäußert. Nun stellt der Landkreis vorerst seine Bedenken zurück. Die Kritik bleibt aber.

Friesoythe

Stadtentwicklung
Bebauungspläne öffentlich einsehbar

Bebauungspläne öffentlich einsehbar

Friesoythe  - Aufgrund des Infektionsgeschehens im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Friesoythe beschlossen, ...

Bösel

Schienen am Flachsweg
Baugebiet in Bösel mit Bahnanschluss?

Baugebiet in Bösel mit Bahnanschluss?

Bösel  - Beim neuen Baugebiet „Westlich Flachsweg“ darf die Gemeinde ein Detail nicht außer Acht lassen: Die Friesoyther Eisenbahngesellschaft will die Bahnstrecke reaktivieren.

Friesoythe/Sedelsberg

Einsatz am Küstenkanal
Rauch steigt aus Binnenschiff am C-Port in Sedelsberg auf

Rauch steigt aus Binnenschiff am C-Port in Sedelsberg auf

Friesoythe/Sedelsberg  - Ein Großaufgebot rückte am Donnerstag zum C-Port am Küstenkanal aus. Auch wenn es kein offenes Feuer gab, war Vorsicht angesagt.

Sedelsberg

Energieversorgung
EWE verstärkt bestehendes Erdgasnetz

EWE verstärkt bestehendes Erdgasnetz

Sedelsberg  - Entlang der Friesoyther Straße bei Sedelsberg finden seit einigen Wochen Tiefbauarbeiten statt. Im Auftrag der ...