NWZonline.de

c-port

News
C-PORT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Friesoythe

C-Port-Großprojekte
Friesoyther BI lehnt Gesprächsangebot ab

Friesoyther BI lehnt Gesprächsangebot ab

Friesoythe  - Am Freitag hatte der Landrat für diesen Mittwoch zum Gespräch im Kreishaus eingeladen. Doch die Bürgerinitiative „Sauberer C-Port“ aus Friesoythe will als erstes nur alleine mit den Politikern sprechen.

Kommentar

Chance vertan
von

von  - Um eines Vorweg zu nehmen: Nein, dies wird jetzt kein Plädoyer für die Ansichten der beteiligten Politiker und ...

Kommentar

Ablehnung verständlich
von Renke Hemken-Wulf

von Renke Hemken-Wulf  - Dass die Bürgerinitiative dieses Gesprächsangebot von Landrat Johann Wimberg ablehnt, ist verständlich. Denn Wimberg ...

Ramsloh

Grüne wollen Bürger fragen

Ramsloh  - Bereits am 29. April beantragte die Gruppe SPD/Grüne im Rat der Gemeinde Saterland einen Weisungsbeschluss mit ...

Friesoythe

C-Port-Großprojekte
Bürger sollen Pilotanlage besichtigen

Friesoythe  - Nach wie vor steht die CDU/FDP-Fraktion im Rat der Stadt Friesoythe dem Ansiedlungsvorhaben zweier Betriebe im ...

Friesoythe

C-Port-Großprojekte In Friesoythe
Bürgerinitiative: „Minister vor Karren gespannt“

Bürgerinitiative: „Minister vor Karren gespannt“

Friesoythe  - Es geht um die Verarbeitung von Gülle und Mist. Der Umweltminister unterstützt die geplanten Vorhaben am Küstenkanal. Die Bürgerinitiative Sauberer C-Port kritisiert das Verhalten von Olaf Lies.

Friesoythe

C-Port In Friesoythe
Lies setzt klares Zeichen bei umstrittenen Projekten

Lies setzt klares Zeichen bei umstrittenen Projekten

Friesoythe  - Die Unternehmen Revis und Kaskum wollen sich für rund 115 Millionen Euro am C-Port niederlassen. Die Projekte sind umstritten – doch der Umweltminister setzt ein klares Zeichen.

Kluge technische Lösungen wichtig

Kluge technische Lösungen wichtig

Seit November 2017 ist Olaf Lies aus Sande niedersächsischer Umweltminister. Im Gespräch mit der NWZ macht er seine Position im Bezug auf den C-Port klar.

Friesoythe

„Unkalkulierbares Risiko“

Friesoythe  - Die Bürgerinitiative (BI) „Sauberer C-Port“ spricht sich gegen die geplanten Großprojekte am Küstenkanal aus. Die ...

Friesoythe/Sedelsberg

Geplante Großprojekte In Friesoythe
Grüne empört über frühe Sitzung von C-Port-Ausschuss

Grüne empört über frühe Sitzung von C-Port-Ausschuss

Friesoythe/Sedelsberg  - Der Verbandsausschuss des C-Ports tritt offenbar am 9. Juni zusammen, um über die Grundstücksverkäufe zu entscheiden – Kreistag und Gemeinderat erst danach. Dadurch werde das Weisungsrecht der gewählten Rats- und Kreistagsmitglieder ausgehebelt, so die Grünen.

Edewechterdamm

Wasserstraße Vor 85 Jahren Eröffnet
Küstenkanal in mühseliger Handarbeit erschaffen

Küstenkanal in mühseliger Handarbeit erschaffen

Edewechterdamm  - Der Kanal verbindet den Hunte-Ems-Kanal mit dem Dortmund-Ems-Kanal. 1935 wurde der Wasserweg freigegeben.

Großprojekte werfen weiter Fragen auf

Großprojekte werfen weiter Fragen auf

Unabhängig, wie man zu den Projekten der Revis bioenergy und Kaskum sowie zu deren Standortwahl steht, kann der ...

Friesoythe/Sedelsberg

Geplante Großprojekte Im C-Port
Sagen Sie uns Ihre Meinung

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Friesoythe/Sedelsberg  - Die Unternehmen Kaskum und Revis bionergy wollen im Industriepark am Küstenkanal zwei Anlagen bauen, um dort insgesamt bis zu zwei Millionen Tonnen Gülle und Mist pro Jahr zu verarbeiten. Die Planungen werden heftig diskutiert. Was halten Sie von den Projekten? Stimmen Sie im Artikel ab.

Friesoythe/Sedelsberg

Wirtschaft
Rückenwind für geplante Großprojekte

Rückenwind für geplante Großprojekte

Friesoythe/Sedelsberg  - Die CDU-Kreistagsfraktion wird die geplante Ansiedlung zweier Großbetriebe im C-Port unterstützen. Dieses habe ...

Saterland/Friesoythe

Geplante Großprojekte In Friesoythe
„Monumente der Massentierhaltung“

„Monumente der Massentierhaltung“

Saterland/Friesoythe  - Die Grünen sprechen sich gegen die geplanten Großprojekte am C-Port aus. Mit den Betrieben werde die Massentierhaltung in der Region manifestiert, beklagt die Partei. Sie will nun die Bürger im Saterland und Friesoythe informieren – und hat Unterstützung aus dem Landtag.

C-Port: Große Hoffnungen in Bürgerinitiave

Namhafte Wissenschaftler behaupten, wenn der Mensch die Natur zu sehr strapaziert, holt sich die Natur das zurück. ...

Friesoythe/Sedelsberg

Wirtschaft
SPD sieht in C-Port-Projekten einige Vorteile

SPD sieht in C-Port-Projekten einige Vorteile

Friesoythe/Sedelsberg  - Eine große Industrieanlage zur Verarbeitung von Gülle und Wirtschaftsdünger in riesigen Tanks halten die Mitglieder ...

Friesoythe/Sedelsberg

Wirtschaft Am C-Port
Aus Bio-Abfall soll in Friesoythe Kohle werden

Aus Bio-Abfall soll in Friesoythe Kohle werden

Friesoythe/Sedelsberg  - Es soll Aktiv- und Pflanzenkohle aus organischen Substanzen produziert werden. Noch fehlt aber das grüne Licht vom Gewerbeaufsichtsamt in Oldenburg.

Friesoythe/Sedelsberg

Wirtschaft
C-Port-Investoren beantworten Fragen der Bürger

C-Port-Investoren beantworten Fragen der Bürger

Friesoythe/Sedelsberg  - Der nächste Schritt der Bürgerinformation im Zusammenhang mit den von zwei Investoren geplanten Anlagen für die ...