B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de

bundeswehr

News
BUNDESWEHR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Tel Aviv/Essen

Auschwitz-Gedenken
Mit der Luftwaffe zur Kanzlerin

Mit der Luftwaffe zur Kanzlerin

Tel Aviv/Essen  - Auftakt zum mahnenden Gedenken Deutschlands: 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz zeigt eine Ausstellung Porträtfotos Überlebender – darunter das des 87-jährigen Naftali Fürst.

Die Konferenz in Berlin ist ein Meilenstein

Die Konferenz in Berlin  ist ein Meilenstein

Ausstellung "Survivors"
Merkel ruft zu Zivilcourage auf: "Nicht schweigen"

Merkel ruft zu Zivilcourage auf: "Nicht schweigen"

Für die Ausstellung "Survivors" hat Fotograf Martin Schoeller 75 Holocaust-Überlebende in Israel fotografiert. Bei der Eröffnung appellierte die Bundeskanzlerin an die Menschen, sich im Alltag für Bedrängte einzusetzen - und nicht wegzuschauen.

Weitgehende Ruhe
Waffenruhe in Libyen scheint zu halten - Ölanlagen blockiert

Waffenruhe in Libyen scheint zu halten - Ölanlagen blockiert

Für Libyen gilt nach wie vor eine Feuerpause - einen dauerhaften Waffenstillstand gibt es auf dem Papier bisher nicht. Doch die Kämpfe um Tripolis haben sich etwas entspannet. Die für das Land wichtigen Ölressourcen werden unterdessen weiter als Geisel genommen.

Berlin/Emden/Bremen/Lemwerder

Marine
Konflikt um Kriegsschiffbau

Konflikt um Kriegsschiffbau

Berlin/Emden/Bremen/Lemwerder  - Die „German Naval Yards“ haben Rückendeckung vom Land. Die Vergabe wird überprüft.

Konflikt in Libyen
Otte: Bundeswehreinsatz erst nach Waffenstillstand prüfen

Otte: Bundeswehreinsatz erst nach Waffenstillstand prüfen

Nach der Berliner Libyen-Konferenz wird verstärkt die Frage diskutiert, wie ein Waffenstillstand überwacht werden soll. Auch auf die Bundeswehr richten sich die Blicke.

Tripolis/Berlin

Konflikt
Libyens langer Weg zum Frieden

Libyens langer Weg zum Frieden

Tripolis/Berlin  - In Libyen kämpfen zwei Regierungen um die Macht. Sie erhalten Unterstützung von vielen ausländischen Mächten. Das macht den Konflikt so kompliziert.

Bümmerstede/Sandkrug

Spaziergang In Oldenburg
Das ist auf dem Gelände der Bundeswehr erlaubt – und das nicht

Das ist auf dem Gelände der Bundeswehr erlaubt – und das nicht

Bümmerstede/Sandkrug  - Breite Wege, frische Luft und viel Grün: In Bümmerstede lässt sich die Natur gut erleben, auf dem Gelände der Bundeswehr gelten dafür allerdings eigene Vorgaben. 2019 kam es zu einem schweren Unfall.

Nicht den dritten Schritt vor dem zweiten machen

Nicht den dritten Schritt vor dem zweiten machen

Aus Sicht von Hans-Peter Bartels (58, SPD), Wehrbeauftragter des Bundestages, kann ein Bundeswehr-Einsatz in Libyen sinnvoll sein. Doch noch sei Debatte verfrüht.

Wesermarsch

Mäuseplage In Der Wesermarsch
Futtermangel wird für Landwirte zum Riesenproblem

Futtermangel wird für Landwirte zum Riesenproblem

Wesermarsch  - Nach zwei trockenen Sommern fressen die Feldmäuse nun Wiesen und Weiden kahl. Erste Höfe in der Wesermarsch reduzieren bereits die Viehzahl. Immerhin: Beim „Roten Gebiet“ ist eine Lösung in Sicht.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Libyen-Konferenz
Kurioser Jubel

Kurioser Jubel

Oldenburg  - Laute Lobeshymnen werden auf den vermeintlichen Erfolg der Libyen-Konferenz in Berlin gesungen. Ein nüchterner Blick auf die Realität zeigt: Die Ergebnisse sind dünn. Der Erfolg ist ein Potemkinsches Dorf, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Nach der Berliner Konferenz
Libyens langer Weg zum Frieden

Libyens langer Weg zum Frieden

In Libyen kämpfen zwei Regierungen um die Macht. Sie erhalten Unterstützung von unterschiedlichen ausländischen Mächten. Das macht den Konflikt so kompliziert. Zudem herrscht großes Misstrauen.

"Brisante Infos" für Iran?
Prozess um Spionage bei der Bundeswehr

Prozess um Spionage bei der Bundeswehr

Ein Übersetzer soll bei der Bundeswehr für einen iranischen Nachrichtendienst spioniert haben. Nun steht er vor Gericht. Der Vorwurf: Landesverrat in einem besonders schweren Fall.

Nach Gipfel in Berlin
EU erwägt Wiederbelebung von Marineoperation vor Libyen

EU erwägt Wiederbelebung von Marineoperation vor Libyen

Der neue Anlauf für einen dauerhaften Frieden in Libyen könnte auch einen Neustart für die EU-Marinemission "Sophia" bedeuten. Schon bald will der EU-Chefdiplomat Borrell Vorschläge vorlegen. Doch es gibt Vorbehalte.

Analyse
Libyen-Gipfel: Nur ein erster Schritt zum Frieden

Libyen-Gipfel: Nur ein erster Schritt zum Frieden

Es war schon ein Erfolg, dass der Libyen-Gipfel in Berlin überhaupt zustande kam. Am Ende steht eine Vereinbarung, die zumindest ein klein wenig Hoffnung auf Frieden macht. Mehr aber auch nicht.

Analyse
Merkels Gipfel gegen Gewalt und Chaos in Libyen

Merkels Gipfel gegen Gewalt und Chaos in Libyen

Erdogan, Putin, Pompeo sowie ein General und ein Regierungschef, die sich bekriegen: Es ist eine ungewöhnliche Runde, die am Sonntag bei Kanzlerin Merkel zu Gast ist. Dass dieser Libyen-Gipfel überhaupt stattfindet, ist schon ein Erfolg. Doch was kommt danach?

Spitzentreffen in Berlin
Libyen-Gipfel einigt sich auf Waffenembargo

Libyen-Gipfel einigt sich auf Waffenembargo

Auf dem Berliner Gipfel haben einflussreiche Mächte Ziele für eine Friedenslösung in Libyen formuliert. Sie versprechen einander ein Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien. Eine Frage bleibt aber weitgehend offen.

Rekordergebnis für Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Rekordergebnis für Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Mit der Spendensumme von 18 542 Euro haben die in Upjever stationierten Soldatinnen und Soldaten des Objektschutzregiments ...

Kirchhatten

Marianne Vieler-Bargfeldt In Kirchhatten
Warum sie nach 28 Jahren den Job wechselte

Warum sie nach 28 Jahren den Job wechselte

Kirchhatten  - Raus aus dem Rathaus, rein in den Schützenhof: Wir besuchen Hattens Veranstaltungsexpertin an ihrem neuen Arbeitsplatz in Kirchhatten.