NWZonline.de

bundesverband-der-deutschen-industrie

News
BUNDESVERBAND-DER-DEUTSCHEN-INDUSTRIE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Heil versus Altmaier
Mehr Homeoffice? Wirtschaft wehrt sich gegen Druck

Mehr Homeoffice? Wirtschaft wehrt sich gegen Druck

Wegen anhaltend hoher Coronazahlen und der Sorge vor neuen ansteckenderen Virusvarianten appelliert Arbeitsminister Heil an die Wirtschaft, mehr Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Arbeitgeber und Industrie wehren sich gegen zu viel Druck aus der Politik.

Einer unter vielen
Wirtschaftswissenschaften studiert - und nun?

Die Studiengänge der Wirtschaftswissenschaften sind beliebt. Entsprechend groß ist später die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. Wie findet man heraus, wo man reinpasst?

Gegner positionieren sich
Weiter Diskussionen nach Koalitionseinigung zur Frauenquote

Weiter Diskussionen nach Koalitionseinigung zur Frauenquote

Ende vergangener Woche einigte sich die Koalition auf eine Frauenquote in Vorständen - Tage später reißen die Diskussionen darum nicht ab. Neben viel Zuspruch knirscht es vor allem innerhalb der Unionsfraktion.

Dritte Schätzung 2020
Neue Steuerschätzung: Scholz sieht Licht im Corona-November

Neue Steuerschätzung: Scholz sieht Licht im Corona-November

Die Corona-Krise kostet den Staat Milliarden an Steuereinnahmen. Trotzdem bemüht sich der Vizekanzler um Optimismus: Im Sommer hatte man schließlich noch Schlimmeres befürchtet. Was hilft? "Vertrauen", meint Scholz.

Minus im Gesamtjahr
Export holt nach Corona-Einbruch weiter auf

Export holt nach Corona-Einbruch weiter auf

Die Nachfrage nach Waren "Made in Germany" zieht in einigen wichtigen Absatzmärkten wieder an. Bis sich die Exportwirtschaft von dem Corona-Schock erholt hat, wird es nach Einschätzung der Industrie aber noch dauern.

Beziehung London-Brüssel
Endspurt beim Brexit-Handelspakt

Endspurt beim Brexit-Handelspakt

London und Brüssel ziehen auf höchster Ebene eine ernüchternde Bilanz ihrer Verhandlungen um einen Brexit-Handelspakt. Gibt es noch eine Chance auf einen Deal? Vielleicht könnte die US-Wahl dazu beitragen.

Nach weiteren Gesprächen
Noch kein Durchbruch beim Brexit-Handelspakt

Noch kein Durchbruch beim Brexit-Handelspakt

London und Brüssel ziehen auf höchster Ebene eine ernüchternde Bilanz ihrer bisherigen Verhandlungen um einen Brexit-Handelspakt. Gibt es auf den letzten Metern noch eine Chance auf einen Deal?

EEG-Umlage
Dauerhafte Entlastung bei Strompreis nicht in Sicht

Dauerhafte Entlastung bei Strompreis nicht in Sicht

Deutschland hat mit die höchsten Strompreise in der EU. Infolge der Corona-Krise wäre die EEG-Umlage im nächsten Jahr durch die Decke gegangen. Die Bundesregierung steuert mit Milliardenzuschüssen gegen. Aber wie geht es grundsätzlich weiter - auch mit dem gesamten System?

35 Millionen Gebäude
Klimaschutz: Brüssel will "Renovierungswelle" lostreten

Klimaschutz: Brüssel will "Renovierungswelle" lostreten

Billiger Heizen - und dabei noch das Klima schonen: Das will die EU-Kommission in ganz Europa durchsetzen. Dafür müssen Hunderte von Milliarden investiert werden. Die deutsche Wirtschaft findet das gut.

Frist läuft aus
Brexit: Johnson enttäuscht über fehlenden Fortschritt

Brexit: Johnson enttäuscht über fehlenden Fortschritt

Es sieht nicht wirklich gut aus für den Vertrag, der die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen London und Brüssel ordnen soll. Auch die EU ist "besorgt" - und will doch weiter dran bleiben.

Berlin/Bremen

Bund Prüft Pläne Für Weltraumbahnhof
Von der Nordsee ins All?

Von der Nordsee ins All?

Berlin/Bremen  - Nächster Stopp: Weltall! Ein Konzept der deutschen Industrie sieht einen Weltraumbahnhof in der Nordsee vor. Der Bund prüft das Vorhaben. Im Nordwesten verfolgt man die Pläne mit besonderem Interesse.

In Ottobrunn bei München
Raketen-Start-up Isar Aerospace startet Produktion

Raketen-Start-up Isar Aerospace startet Produktion

In Ottobrunn bei München beginn das Start-up Isar Aersopace seine Raketenproduktion. 2021 soll die erste starten. Währenddessen prüft das Wirtschaftsministerium Pläne für einen deutschen Weltraumbahnhof in der Nordsee.

Kurswechsel gefordert
Deutsche Wirtschaft schlägt wegen Reisebeschränkungen Alarm

Deutsche Wirtschaft schlägt wegen Reisebeschränkungen Alarm

Reisewarnungen und Quarantänevorschriften in der Corona-Pandemie machen der Wirtschaft das Leben schwer. Das gilt nicht nur für den Tourismus.

Langer Weg nach oben
Altmaier sieht Talsohle in Corona-Krise durchschritten

Steiler Wirtschaftsabsturz, aber auch ein steiler Aufstieg - das ist das "V"-Szenario, mit dem die Bundesregierung in der Corona-Krise rechnet. Nach einer neuen Prognose erholt sich die Volkswirtschaft besser als zunächst befürchtet. Es bleiben aber große Risiken.

Juni-Zahlen machen Hoffnung
Export kämpft sich aus dem Corona-Tal

Export kämpft sich aus dem Corona-Tal

Die deutsche Wirtschaft ist nach dem Absturz in der Corona-Krise auf Erholungskurs. Export und Industrieproduktion ziehen im Juni an. Das Vorkrisenniveau ist allerdings noch entfernt.

Risiken bleiben
Chinas Exporte legen trotz Corona-Pandemie weiter zu

Chinas Exporte legen trotz Corona-Pandemie weiter zu

Überraschend stark können Chinas Ausfuhren im Juli zulegen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt erholt sich. Das macht Hoffnung auch für deutsche Unternehmen.

Berlin/Bremen

Raumfahrt In Deutschland
Pläne für Weltraum-Bahnhof in der Nordsee werden konkreter

Pläne für  Weltraum-Bahnhof in der Nordsee werden konkreter

Berlin/Bremen  - Die Industrie treibt die Planungen für eine Plattform auf See voran, von der aus Raketen ins All geschossen werden sollen. Doch warum braucht Deutschland überhaupt einen eigenen Weltraum-Bahnhof?

EU-Unterhändler Michel Barnier
Handelsabkommen mit Großbritannien derzeit unwahrscheinlich

Handelsabkommen mit Großbritannien derzeit unwahrscheinlich

Zum 1. Januar 2021 kommt nach dem Brexit auch der wirtschaftliche Bruch mit Großbritannien. Ein Partnerschaftsabkommen soll eigentlich die neuen Wirtschaftsbeziehungen regeln. Aber derzeit sieht es nicht danach aus.

Andauernde Debatte
Wirtschaftsverbände stemmen sich gegen Lieferkettengesetz

Wirtschaftsverbände stemmen sich gegen Lieferkettengesetz

Gibt es künftig verbindliche Vorgaben für deutsche Firmen, dass weltweit und auch bei Zulieferern Menschenrechte eingehalten werden? In der langen Debatte um ein Lieferkettengesetz steht der nächste Schritt bevor. Die Wirtschaft läuft schon vorher Sturm.