NWZonline.de

bundesnetzagentur

News
BUNDESNETZAGENTUR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Verbraucher
Sommerlicher Ärger über Verspätungen bei der Post ist groß

Sommerlicher Ärger über Verspätungen bei der Post ist groß

Ein wichtiger Brief kommt und kommt einfach nicht. Das liegt nicht immer am Absender, sondern gelegentlich auch am Boten: Die Post hat in diesem Sommer mancherorts länger gebraucht als sonst üblich.

Energiekrise
Sorge ums Öl: Zweifel an Russlands Zuverlässigkeit

Sorge ums Öl: Zweifel an Russlands Zuverlässigkeit

"Wir wissen nicht, was jetzt passiert", sagt der Kanzler, nachdem der Bund bei Rosneft die Kontrolle übernommen hat. Die Antwort aus Russland: Rosneft will vor Gericht. Ist Deutschlands Öl-Versorgung gesichert?

Gesellschaft
Stark-Watzinger: Keine Schulschließungen wegen Energiekrise

Stark-Watzinger: Keine Schulschließungen wegen Energiekrise

"Möglichst viel Normalität" - die soll laut Bildungsministerin Stark-Watzinger in Schulen und Sporteinrichtungen herrschen, trotz momentaner Unsicherheit mit Blick auf die Energieversorgung.

Ölkonzern
Rosneft: Gegen "Zwangsenteignung" deutscher Töchter vorgehen

Rosneft: Gegen "Zwangsenteignung" deutscher Töchter vorgehen

Wegen des russischen Öl-Embargos will die Bundesregierung die Mehrheitseigner der PCK-Raffinerie unter staatliche Kontrolle bringen. Das Unternehmen spricht von einem "illegalen" Zugriff.

Berlin

Treuhänderischer Eingriff
Was die staatliche Kontrolle der Rosneft-Raffinerien bedeutet

Was die staatliche Kontrolle der Rosneft-Raffinerien bedeutet

Berlin  - Die Bundesregierung stellt Rosneft Deutschland unter treuhänderische Verwaltung. Damit übernimmt die Bundesnetzagentur die Kontrolle von insgesamt drei Raffinerien. Was hat das zur Folge?

Ernährungswirtschaft
Özdemir: "Putin wird nicht entscheiden, wer Brötchen backt"

Özdemir: "Putin wird nicht entscheiden, wer Brötchen backt"

Die Energiekrise trifft auch die Land- und Ernährungswirtschaft. Über die Systemrelevanz sind sich die Agrarminister einig - und fordern deutliche Signale aus Berlin.

NWZ-Kommentar zu Rosneft
Der Staat als größter deutscher Energieversorger

Der Staat als größter deutscher Energieversorger

Die Entscheidung des Bundes, die Kontrolle über die deutschen Töchter von Rosneft zu übernehmen, ist nachvollziehbar, meint Birgit Marschall aus unserem Berliner Büro. Doch es bleiben Fragezeichen.

NWZ-Kolumne „Auf Heller und Pfennig“
Staat, nur du allein

Staat, nur du allein

Corona-Pandemie, Energiekrise: Der Staat ist nun allgegenwärtig, schreibt NWZ-Kolumnistin Anja Kohl. Doch das Verlangen weiter Teile der deutschen Wirtschaft nach Allheilmitteln könne nicht gelingen.

Energiekrise
Sicherung von Sprit und Heizöl: Staat greift nach Rosneft

Sicherung von Sprit und Heizöl: Staat greift nach Rosneft

Das EU-Ölembargo trifft vor allem Ostdeutschland und dort insbesondere die PCK-Raffinerie Schwedt. Jetzt legt die Bundesregierung ein Lösungskonzept vor.

Rosneft Deutschland
PCK unter Treuhandverwaltung - Eine Lösung für Schwedt?

PCK unter Treuhandverwaltung - Eine Lösung für Schwedt?

Das EU-Ölembargo trifft vor allem Ostdeutschland und dort insbesondere die PCK-Raffinerie Schwedt. Jetzt legt die Bundesregierung ein Lösungskonzept vor.

Energie
Bund übernimmt Kontrolle über PCK Schwedt

Bund übernimmt Kontrolle über PCK Schwedt

Deutschland will ab 2023 auf russisches Öl verzichten. Vor allem für die PCK Schwedt ist das ein Problem. Nun greift der Bund ein und will den Betrieb sichern. Auch andere Raffinerien sind betroffen.

Ostfriesland

Gas-Umstellung
Was jetzt auf hunderttausende Ostfriesen zukommt

Was jetzt auf hunderttausende Ostfriesen zukommt

Ostfriesland  - In Ostfriesland ist das Großprojekt „Erdgasumstellung auf H-Gas“ gestartet. Bis 2027 soll ganz Ostfriesland mit H-Gas heizen und damit auch mit LNG.

Energiekrise
Bundesnetzagentur: Gasmangellage-Vorhersage nicht möglich

Bundesnetzagentur: Gasmangellage-Vorhersage nicht möglich

Ob Deutschland im Winter genug Gas haben wird, weiß niemand. Die Bundesnetzagentur müsste dann entscheiden, wer noch Gas bekommt und wer nicht. Kommt es zum Mangel, rechnet die Behörden Müller mit Wellenbewegungen.

Sengwarden

Energiedrehscheibe Wilhelmshaven
Bauprojekte im Ortsrat Fedderwarden/Sengwarden unter die Lupe genommen

Bauprojekte im Ortsrat Fedderwarden/Sengwarden unter die Lupe genommen

Sengwarden  - Für die Energiewende spielt Wilhelmshaven eine tragende Rolle. Besonders von über- und unterirdischen Bauprojekten betroffen ist der Norden der Stadt. Im Ortsrat Fedderwarden/Sengwarden gab der Fachsbereichsleiter Stadtplanung und -erneuerung einen Überblick.

Russische Invasion
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Mit ihrer Gegenoffensive haben die ukrainischen Streitkräfte die russischen Besatzer im Gebiet Charkiw unter Druck gesetzt. Nun ziehen die Russen dort aus strategisch wichtigen Orten ab. Die aktuellen Entwicklungen in der Übersicht.

Energiekrise
Kommunen warnen vor Stromausfällen durch Heizlüfter

Kommunen warnen vor Stromausfällen durch Heizlüfter

Droht in deutschen Haushalten im Winter der Strom wegzubleiben? Die Kommunen raten, Wasser und Lebensmittel vorrätig zu haben. Experten sprechen dagegen von Panikmache.

Nordkreis

Katastrophenschutz im Nordkreis Cloppenburg
Wer kümmert sich, wenn kein Gas mehr strömt?

Wer kümmert sich, wenn kein Gas mehr strömt?

Nordkreis  - Der Winter steht vor der Tür und niemand weiß, ob ausreichend Heizgas zur Verfügung stehen wird. Wer entscheidet, wohin noch Gas fließt, wenn es rationiert werden muss? Der Landkreis Cloppenburg und die Nordkreis-Kommunen geben Antworten.

Landkreis/Hude

Amprion baut Stromautobahn auch durch Landkreis Oldenburg
Infoveranstaltung zum Trassenverlauf

Infoveranstaltung zum Trassenverlauf

Landkreis/Hude  - Die Energiewende ist in aller Munde. Ab den 2030er-Jahren sollen Menschen im Ruhrgebiet von Windstrom aus dem Norden profitieren. Diese Erdkabelsysteme betreffen auch Hude.

Telekommunikation
Internet-Unterversorgung erstmals behördlich festgestellt

Internet-Unterversorgung erstmals behördlich festgestellt

Es gibt immer noch Haushalte in Deutschland, die in Sachen Internet keine Mindestbandweite bekommen. Das soll sich nun aber schnell ändern.