NWZonline.de

bundesamt-für-sicherheit-in-der-informationstechnik

News
BUNDESAMT-FÜR-SICHERHEIT-IN-DER-INFORMATIONSTECHNIK

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Vielfalt schützt
Im Internet immer neue Passwörter verwenden

Im Internet immer neue Passwörter verwenden

Wenn Cyberkriminelle einen Account hacken, können sie viel Unheil anrichten. Doch nicht immer beschränkt sich der Schaden auf einen Online-Dienst. Wie Sie sich gegen Credential Stuffing schützen.

"Momentaufnahme"
Debatte über Entwurf von IT-Sicherheitsgesetz

Debatte über Entwurf von IT-Sicherheitsgesetz

Nach langer Verzögerung hat das Innenministerium den Entwurf für das Gesetz zur IT-Sicherheit 2.0 verschickt. Es geht auch um chinesischen Einfluss auf das superschnelle 5G-Netz. Die CDU/CSU-Fraktion rechnet mit Änderungen - neuer Streit ist vorprogrammiert.

Ansteckungen nachverfolgen
Telekom und SAP sollen Corona-App entwickeln

Telekom und SAP sollen Corona-App entwickeln

Die Bundesregierung macht nach einem Richtungsstreit nun Tempo bei der Entwicklung einer Corona-Warn-App. Die Deutsche Telekom und SAP bekommen den Auftrag, die Verknüpfung mit den gängigen Smartphones scheint gesichert.

Berlin

Mit iPhone weiter sicher mailen

Mit iPhone weiter sicher  mailen

Berlin  - Vor zwei von Sicherheitsforschern entdeckten Schwachstellen in Apples Mail-App warnt nun auch das Bundesamt für ...

Smartphone-Infrastruktur
Google und Apple bessern bei Corona-Warn-Apps nach

Google und Apple bessern bei Corona-Warn-Apps nach

Apple und Google sind Konkurrenten im Smartphone-Markt, aber haben sich zusammengetan, um eine Plattform für Corona-Apps zu entwickeln. Und sie bauen diesen Werkzeugkasten aus, während Behörden und Entwickler über das richtige Konzept für solche Anwendungen streiten.

Bonn

Schutz Erst Mit Neuem Update
Alarm wegen Sicherheitslücke in Mail-App von iPhones

Alarm wegen Sicherheitslücke in Mail-App von iPhones

Bonn  - Aufgrund einer Sicherheitslücke empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit, die E-Mail-App der iPhones vorerst zu löschen. Laut US-Experten wurde die Schwachstelle bereits ausgenutzt, unter anderem bei einem „VIP aus Deutschland“.

Schwachstelle schon ausgenutzt
BSI warnt vor Sicherheitslücken in Mail-App auf iPhones

Die IT-Sicherheitsbehörde BSI, die auch die Bundesregierung schützt, empfiehlt, vorübergehend die E-Mail-App der iPhones zu löschen. Grund ist eine Sicherheitslücke. Laut US-Experten wurde sie bereits ausgenutzt, unter anderem bei einem "VIP aus Deutschland".

Sicherheitsstudie
Cyberkriminelle machen sich Corona-Pandemie zunutze

Cyberkriminelle machen sich Corona-Pandemie zunutze

Die Corona-Pandemie sorgt bei Kriminellen im Internet für Hochkonjunktur. Laut einer Untersuchung einer Sicherheitsfirma tummeln sich im Netz viele "bösartige" und "risikoreiche" Webseiten.

Vor Weitergabe löschen
So verschwinden die privaten Daten vom Smartphone

So verschwinden die privaten Daten vom Smartphone

Naht der Abschied, sollte man sich noch einmal Zeit für sein Smartphone nehmen. Denn nur wer das Gerät vor dem Weggeben ordentlich löscht, behält die Kontrolle über seine Daten.

Berlin

Corona-Krise
Leichte Lockerungen – Abstand bleibt

Leichte Lockerungen – Abstand bleibt

Berlin  - Die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden größtenteils verlängert. Darauf verständigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs.

Berlin will nicht warten
Corona-App zunächst ohne Technologie von Apple und Google

Corona-App zunächst ohne Technologie von Apple und Google

In Deutschland und anderen europäischen Ländern ist die Idee einer Corona-App seit Wochen im Gespräch. Die Zeit drängt, aber es ist noch nicht klar, wann die Warn-Technologie bereit sein wird.

Datenhandel
Wer kennt mein Zoom-Passwort?

Wer kennt mein Zoom-Passwort?

Im Netz sollen Hunderttausende E-Mail-Adressen und Passwörter gehandelt werden, mit denen man sich bei Zoom anmelden kann. Müssen sich Nutzer des Videochat-Dienstes Sorgen machen?

Speicher und Datenschutz
Löschen ist nicht gleich löschen

Löschen ist nicht gleich löschen

Immer wieder werden auf Online-Marktplätzen Computer oder Mobilgeräte angeboten, auf denen noch - teils sensible - Daten zu finden sind. Verkäufer sollten wissen, wie man Speicher sicher löscht.

Berlin

Antivirenprogramme
Den Testsieger gibt es sogar gratis

Den Testsieger gibt es sogar gratis

Berlin  - Wer ohne Schutz im Internet unterwegs ist, riskiert Kopf und Kragen. Dabei sind einige der besten Programme kostenlos erhältlich.

Umfrage
Mehrheit setzt im Netz auf komplexe Passwörter

Mehrheit setzt im Netz auf komplexe Passwörter

Einfache Zahlenfolgen oder Wörter sichern E-Mail-Postfach, Online-Banking-Zugang und Co. schlecht vor unerwünschten Zugriffen. Vielen Deutschen scheint das bewusst - aber längst nicht allen.

Experte: Überfällig
BSI verabschiedet sich vom regelmäßigen Passwort-Wechsel

BSI verabschiedet sich vom regelmäßigen Passwort-Wechsel

Lange Zeit wurde empfohlen, seine Passwörter regelmäßig zu ändern. Davon rückt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nun ab. Ein wichtiger Schritt, sagt ein Experte.

Lange Übergangsfrist
Grünes Licht für smarte Stromzähler: Pflichteinbau startet

Grünes Licht für smarte Stromzähler: Pflichteinbau startet

Der intelligente Stromzähler wird Pflicht. Die neuen Smart Meter sollen helfen, Stromnachfrage und Stromerzeugung besser in Einklang zu bringen - kosten aber auch Geld. In Privathaushalten werden aber nur sehr große Familien ab etwa sieben Personen betroffen sein.

Rollout beginnt
Soll ich einen smarten Stromzähler einbauen lassen?

Die ersten Haushalte werden schon bald mit intelligenten Stromzählern versorgt. Die lange angekündigten Smart Meter mit Internetanschluss sollen die Energiewende im Privathaushalt vorantreiben.

Weitreichende Folgen
IT-Totalschaden am Kammergericht wirft viele Fragen auf

IT-Totalschaden am Kammergericht wirft viele Fragen auf

Der Cyberangriff auf das Berliner Kammergericht beschäftigt weiter die Behörde. Ist es zu einem Abfluss sensibler Daten gekommen? Wie es überhaupt zu der Infektion gekommen ist, lässt sich kaum noch herausfinden.