NWZonline.de

bundesamt-für-naturschutz

News
BUNDESAMT-FÜR-NATURSCHUTZ

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Genügsamer Hingucker
Besenheide mag es trocken und eher sauer

Besenheide mag es trocken und eher sauer

Die Besenheide braucht zum Leben nicht viel. Doch die Kulturlandschaften, in denen die Blume des Jahres wächst, verschwinden zunehmend. Mit wenig Aufwand kann man sie immerhin auf dem Balkon oder im Garten erblühen lassen.

Nabu und BUND
Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an.

Berlin/Paris

Umwelt
„Menschheit tilgt die Natur von der Erde“

Berlin/Paris  - Die Menschheit lässt die Natur einem umfassenden Weltbericht zufolge in rasendem Tempo von der Erde verschwinden. ...

Ein Weckruf
Alarmierender Erdreport will Menschen wachrütteln

Alarmierender Erdreport will Menschen wachrütteln

Die Artenvielfalt, von der wir abhängen, schwindet durch den Menschen immer schneller. Ein aufrüttelnder Report mahnt ein Umdenken an.

Zoll und Naturschutz
Viele Souvenirs verstoßen gegen Artenschutzbestimmungen

Viele Souvenirs verstoßen gegen Artenschutzbestimmungen

Der Zoll beschlagnahmt jedes Jahr massenhaft Mitbringsel, die gegen Artenschutzbestimmungen verstoßen. Die Unwissenheit der Urlauber oder eine falsche Auskunft des Verkäufers schützen nicht vor Strafe. Wo Urlauber sich vorher informieren können:

Einfuhr verboten
Neue Online-Übersicht zu verbotenen Urlaubssouvenirs

Neue Online-Übersicht zu verbotenen Urlaubssouvenirs

Wer von einer Urlaubsreise zurückkehrt, bringt als Erinnerungsstück oder Geschenk gern Souvenirs mit. So manches kann allerdings für Ärger sorgen. Eine Liste des Zolls und Bundesamtes für Naturschutz soll aufklären:

Dötlingen

Antrag
Grüne befassen sich mit Ausgleichsfläche

Dötlingen  - Eingriffe in Natur und Landschaft, zum Beispiel im Zuge von Bauprojekten, müssen durch Naturschutz- oder Landschaftspflegemaßnahmen ...

Brüssel

Tiere
EU hilft bei Schutz vor Wölfen

Brüssel  - Es geht dabei um viel Geld. Denn allein in Deutschland werden 26 500 Kilometer Sicherheitszaun und 17 150 Schutzhunde benötigt.

Rote Liste
Fast ein Drittel heimischer Wildpflanzen gefährdet

Fast ein Drittel heimischer Wildpflanzen gefährdet

Ackerwildkräuter und Adonisröschen haben in Deutschland einen schweren Stand. Sie lieben nährstoffarme Böden. Intensive Landwirtschaft mit viel Dünger kann ihre Standorte bedrohen.

Labor untersucht Tierhaare
Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Seit Ende der 90er Jahre verbreiten sich die Wölfe wieder in Deutschland. Naturschützer freuen sich, doch nicht nur bei Tierhaltern mehren sich kritische Stimmen. Jetzt könnte es zum ersten Angriff auf einen Menschen gekommen sein - die Experten sind gefragt.

Steinfeld/Tarmstedt

Arbeiter Im Kreis Rotenburg Verletzt
Wolfsangriff? DNA-Proben sollen Gewissheit geben

Wolfsangriff? DNA-Proben sollen Gewissheit geben

Steinfeld/Tarmstedt  - Ein Friedhofsgärtner berichtet von einem Biss eines Wolfes am Rande eines Moorgebiets. Es wäre der erste Angriff eines solchen Tieres auf einen Menschen in Deutschland. Die Untersuchungen laufen mit Hochdruck.

Streng geschützte Raubtiere
Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Wölfe fühlen sich in Deutschland anscheinend wieder richtig wohl. Die Zahl der Rudel und Paare wächst weiter an. Der richtige Umgang mit den Wölfen ist aber seit Jahren umstritten. Vor allem wenn es um den Schutz anderer Tiere geht.

Bonn

Bundesamt Für Naturschutz
Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt – Niedersachsen auf Platz 3

Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt – Niedersachsen auf Platz 3

Bonn  - Bundesweit haben sich mittlerweile insgesamt 73 Rudel niedergelassen. Auch die Zahl der nicht in Rudeln lebenden Wolfspaare hat sich vergrößert.

Zu viel Trockenheit
Schlechte Zeiten für Pilzsammler

Schlechte Zeiten für Pilzsammler

Im Herbst zieht es Pilzfreunde nach draußen. Im Wald und auf Wiesen lassen sich allerlei Köstlichkeiten finden - normalerweise. In diesem Jahr könnte die Ausbeute aber mager ausfallen.

Insektenschutzprogramm
Die Lobby der Insekten: Ein Verein rüttelt das Land auf

Die Lobby der Insekten: Ein Verein rüttelt das Land auf

Seit Jahrzehnten beobachten Forscher ein stilles Insektensterben - und kaum jemand hörte ihnen zu. Das hat sich gründlich geändert. Wie ein Krefelder Verein die Bienen in den Koalitionsvertrag brachte - und warum ihm dort die Schwebfliegen fehlen.

Hannover

Weniger Scheu Vor Menschen
Niedersachsen will Füttern von Wölfen verbieten

Niedersachsen will Füttern von Wölfen verbieten

Hannover  - Wer Wölfe mit Futter für schöne Fotos anlockt, handelt sehr gefährlich. Die Tiere gewöhnen sich ganz dreist an die bequeme Nahrungsquelle und damit auch an den Menschen. Das meint zumindest das Umweltministerium in Hannover und denkt über Bußgelder nach.

DNA-Analyse steht noch aus
Zwei Kinder in Polen angegriffen - war es ein Wolf?

Zwei Kinder in Polen angegriffen - war es ein Wolf?

Verdacht auf eine Wolfsattacke in Polen: Zwei Kinder sollen in der Urlaubsregion Bieszczady von einem aggressiven Tier gebissen worden sein. Handelte es sich wirklich um einen Wolf?

Die große Plage im Garten
Tipps gegen Schnecken im Faktencheck

Tipps gegen Schnecken im Faktencheck

Schnecken - kaum ein Gartenbesitzer hat kein Problem mit ihnen. So gibt es zahlreiche Tipps und Ratschläge, die Tiere zu bekämpfen, abzuschrecken und zu vertreiben. Was aber hilft wirklich?

Insektenrückgang
Agrarsubventionen: Bundesamt für Naturschutz fordert Reform

Agrarsubventionen: Bundesamt für Naturschutz fordert Reform

Nach Ansicht des Bundesamtes für Naturschutz sollten Maßnahmen zum Schutz der Natur bei der Verteilung von EU-Agrarsubventionen stärkere Berücksichtigung finden. Das Amt fordert einen vollständigen Umbau der Fördermaßnahmen.