NWZonline.de

bundesamt-für-bevölkerungsschutz-und-katastrophenhilfe

News
BUNDESAMT-FÜR-BEVÖLKERUNGSSCHUTZ-UND-KATASTROPHENHILFE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Coronavirus
Experte: Deutsche Pandemie-Übung 2007 zu wenig genutzt

Experte: Deutsche Pandemie-Übung 2007 zu wenig genutzt

2007 üben Behörden bundesweit den Kampf gegen eine Supergrippe. Die Folge: Tipps für eine bessere Krisenvorsorge. Dennoch erwischte Corona 2020 Deutschland auf kaltem Fuß, moniert ein Experte.

Neues Konzept
Bevölkerungsschutz-Amt soll mehr tun

Bevölkerungsschutz-Amt soll mehr tun

Seehofer will Kompetenzen und Leistungsfähigkeit des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stärken - ein Amt, das lange ein Schattendasein führte.

Schön und gefährlich
Schlittschuhlaufen auf zugefrorenen Seen

Winter extrem: Jetzt, da es endlich einmal richtig kalt ist, locken zugefrorene Seen zum Schlittschuhlaufen. Das kann großes Vergnügen bereiten - aber auch lebensgefährlich sein. Worauf es zu achten gilt.

Bundesamt vernetzt Impfzentren
Mehr Interesse an Krisenvorsorge in Deutschland

Mehr Interesse an Krisenvorsorge in Deutschland

Wer zu Hause Medikamente, Wasser und Nudeln für den Krisenfall hortet, wurde früher oft belächelt. Das ist in Zeiten der Corona-Pandemie, die Menschen weltweit in den Krisenmodus versetzt hat, anders.

Corona-Einsätze
Högl: Amtshilfe durch Soldaten hat sich bewährt

Högl: Amtshilfe durch Soldaten hat sich bewährt

Die Wehrbeauftragte bescheinigt den Soldatinnen und Soldaten volles Engagement in der Corona-Krise. Amtshilfe sei das richtige Instrument dafür. Über eine bessere Verzahnung im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz müsse nach der Pandemie aber gesprochen werden.

Hinte

Kein Alarm am Warntag
Dachsirenen in Hinte sollen wieder heulen

Dachsirenen in Hinte sollen  wieder heulen

Hinte  - Die SPD und Freien Wähler in Hinte fordern, dass wieder Sirenen auf Feuerwehrhäusern und öffentlichen Gebäuden eingesetzt werden. Die Alarme über Warn-Apps seien nicht ausreichend.

Keine Angst vorm Blackout
Gut gerüstet für den Stromausfall

Gut gerüstet für den Stromausfall

Längere Stromausfälle sind in Deutschland zwar sehr selten, aber nicht völlig ausgeschlossen. Mit etwas Vorbereitung ist man für diesen Ernstfall gerüstet.

Oldenburg

Nachrichten bei Katwarn und Nina
Was der Corona-Hinweis in den Warn-Apps bedeutet

Was der Corona-Hinweis in den Warn-Apps bedeutet

Oldenburg  - Die Warn-Apps Katwarn und Nina haben auch Nutzern im Nordwesten eine „Gefahreninformation“ zum Coronavirus aufs Smartphone geschickt. Das ist ungewohnt – doch eine akute Bedrohung bedeutete das nicht.

Top Ten
iOS-App-Charts: Shopping-Bonus und eine Warn-App

iOS-App-Charts: Shopping-Bonus und eine Warn-App

Offenbar sind viele Nutzer von der Supermarkt-App "Lidl Plus" begeistert, denn die befindet sich diese Woche ganz oben. Weiterhin auf Platz eins die Warn-App "Nina" für alle möglichen Gefahrenlagen.

Oldenburg

Gefahrenlage
Sirenen abgebaut – und App läuft nicht

Oldenburg  - „Wir hatten technische Probleme“, sagte Stadtsprecher Reinhard Schenke am Donnerstag: Wie viele andere Kreise und ...

Friesland

Warntag-Nachlese
Katastrophe: Warntag warnt in Friesland nicht

Katastrophe: Warntag warnt in Friesland nicht

Friesland  - Der Warntag verpuffte in Friesland weitgehend wirkungslos. Nur auf Wangerooge heulten zuverlässig die Sirenen.

Wesermarsch

Warntag In Der Wesermarsch
Die Hälfte der Sirenen ertönt

Die Hälfte der Sirenen ertönt

Wesermarsch  - Es wurden feste und mobile Sirenen ausgelöst. Nicht alle Geräte waren zu hören.

Delmenhorst

Warntag In Delmenhorst
Sirenen kaum zu hören – App löst verspätet aus

Sirenen kaum zu hören – App löst verspätet aus

Delmenhorst  - Verbesserungspotential gibt es offenbar bei den Alarmierungen in Delmenhorst. Dennoch zieht die Verwaltung wichtige Erkenntnisse aus dem Warntag.

Bonn

Erster Bundesweiter Warntag
Probealarm für den Ernstfall

Probealarm für den Ernstfall

Bonn  - Deutschland wird gewarnt: Um 11.00 Uhr gibt es an diesem Donnerstag erstmals einen bundesweiten Probealarm. Künftig soll der Ernstfall jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September auf diese Weise eingeübt werden.

Nordwesten

Probealarm Im Oldenburger Land
Warnsignal kommt vielerorts verspätet oder gar nicht

Warnsignal kommt vielerorts verspätet oder gar nicht

Nordwesten  - Am ersten bundesweiten Warntag sollte um 11 Uhr ein Probealarm ausgelöst werden. Doch nicht in allen Gemeinden im Oldenburger Land wurden die Menschen über Sirenen oder Apps gewarnt. Ein Überblick.

Warntag
Auch Digitalradios schlagen Alarm

Auch Digitalradios schlagen Alarm

Am bundesweiten Warntag sollen nicht nur testweise Tausende Sirenen in ganz Deutschland aufheulen. Der Probealarm soll insbesondere auch digital verbreitet werden.

Oldenburg

Bundesweiter Warntag
„Katwarn“-App schlägt auch in Oldenburg Alarm

„Katwarn“-App schlägt auch in Oldenburg Alarm

Oldenburg  - Beim Warntag, der an diesem Donnerstag stattfindet, setzt die Stadt mit dem „Katwarn“-System auf digitale Wege. Doch was tun, wenn man die App nicht hat? Und wie wichtig sind Sirenen noch, um die Bevölkerung zu schützen?

Friesland

Bundesweiter Warntag Am 10. September
Nur auf Wangerooge heulen die Sirenen

Nur auf Wangerooge heulen die Sirenen

Friesland  - Auf dem Festland Frieslands gibt’s längst keine Sirenen mehr, aber auf Wangerooge werden sie am Donnerstag ein Probealarm auslösen. Die Warnapp Katwarn gibt ebenfalls ein Warnsignal ab – bis 11.20 Uhr.

Katastrophenschutz
Deutschland übt den Notfall - Landesweiter Warntag

Deutschland übt den Notfall - Landesweiter Warntag

Am Donnerstag heulen in Deutschland die Sirenen. Grund zur Sorge besteht aber nicht, es ist nur ein Probealarm am ersten landesweiten Warntag. Ziemlich viel Aufwand - wofür eigentlich?