Sperrung der B436 aufgehoben
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Unfall Bei Sande
Sperrung der B436 aufgehoben

News
BRK

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Erste Hilfe
Muss der Helm nach einem Motorradunfall ab?

Muss der Helm nach einem Motorradunfall ab?

Man eilt zur Unfallstelle und ein verletzter Motorradfahrer liegt regungslos auf der Straße - für jeden Autofahrer ein Horror-Szenario. Angst und Panik machen sich breit. Soll man den Helm abnehmen oder besser nicht?

Lage in den Alpen bleibt ernst
Schon elf Lawinentote in Österreich

Schon elf Lawinentote in Österreich

Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein junger Skilehrer.

Hintergrund
Katastrophenfall und Katastrophenalarm

Katastrophenfall und Katastrophenalarm

München (dpa) - Schwere Unwetter, heftige Schneefälle oder Überschwemmungen führen nicht automatisch zu einem Katastrophenfall. ...

Ende des Schneefalls in Sicht
Weiter extremes Lawinenrisiko in den Alpen

Weiter extremes Lawinenrisiko in den Alpen

Im Allgäu treffen Schneemassen ein Hotel, im Berchtesgadener Land wird eine Straße verschüttet: In den Alpen herrscht weiter hohe Lawinengefahr. Andernorts bringen Regen und Tauwetter neue Probleme.

Söder besucht Rettungskräfte
Bayern schickt weitere Helfer in Schnee-Katastrophengebiete

Bayern schickt weitere Helfer in Schnee-Katastrophengebiete

Kurze Entspannung im Schneechaos: Nach einer Pause sollte es ab Samstagabend wieder kräftig schneien. Ministerpräsident Söder hat in Bad Tölz Helfer besucht, Bayern schickt 500 weitere Polizisten in die Katastrophenregionen.

Helfer im Dauereinsatz
Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

Tausende Helfer in Bayern sind im Dauereinsatz: Dächer und Straßen räumen, eingeschlossene Bewohner versorgen. Die Bundesregierung kündigt an, die Zahl der Soldaten im Notfall aufzustocken. Und ab Samstag soll es wieder stärker schneien.

Attacken auf Helfer
Feuerwehr-Gewerkschaft fordert Polizeischutz an Silvester

Feuerwehr-Gewerkschaft fordert Polizeischutz an Silvester

Attacken auf Helfer beschäftigen Rettungskräfte in Deutschland seit Jahren. Jetzt schlägt die Feuerwehr-Gewerkschaft Alarm - mit einer drastischen Forderung.

Prozess in Augsburg
Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von 21 Jungen vor Gericht

Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von 21 Jungen vor Gericht

Er ist die Horrorvorstellung fast aller Eltern: Ihre Kinder werden auf dem Spielplatz von einem Fremden angesprochen und missbraucht. Genau so ging ein pädophiler Kinderarzt sehr lange vor. Nun muss erneut über die Strafe gegen ihn entschieden werden.

Schönau/Königssee

Hund führt Retter zu Herrchen an Steilhang

Schönau/Königssee  - Ein treuer Hund hat Polizisten zu seinem Herrchen geführt und so die Rettung des 54-Jährigen aus einem Steilhang ...

Lustig
Aprilscherz voraus: Öko-Helis und ein Trabi für die Polizei

Aprilscherz voraus: Öko-Helis und ein Trabi für die Polizei

Im Osten ist die Polizei wieder mit dem Trabi unterwegs, in Bayern hängen jetzt Kuhglocken am Krankenwagen. Und Horst Seehofer möchte mehr Bären in Deutschland. Das alles wäre sensationell - wenn es wahr wäre...

Bad Wiessee

Explosion Am Tegernsee
Zwei Verletzte nach heftiger Detonation

Zwei Verletzte nach heftiger Detonation

Bad Wiessee  - Ausgerechnet in einem Katastrophenschutzzentrum ereignet sich die Explosion: Bei Feuerwehr und Rotem Kreuz in Bad Wiessee am Tegernsee brennt es lichterloh. Zwei Männer werden schwer verletzt. Waren Schweißarbeiten der Auslöser für die Detonation mit Millionenschaden?

Unterallgäu
Junge Menschen sterben bei Unfall im Nebel

Im dichten Nebel auf der A7 krachen in der Silvesternacht Autos und Sattelzüge ineinander. 6 Menschen sterben, 13 werden verletzt. Die Rettungskräfte finden ein Horrorszenario vor. Dass der Unfall im schwäbischen Nirgendwo passiert, macht die Sache nicht leichter.

Augsburgs City menschenleer
"Gespenstische Atmosphäre" vor Entschärfung der Mega-Bombe

Gespensterstadt Augsburg. Große Teile des historischen Zentrums sind am ersten Weihnachtsfeiertag Sperrzone. 54 000 Bewohner mussten raus. Der Grund ist die größte Fliegerbombe, die je in der Stadt gefunden wurde.

Augsburg

Evakuierung In Augsburg
Riesen-Bombe nach vier Stunden entschärft

Riesen-Bombe nach vier Stunden entschärft

Augsburg  - So eine Mega-Evakuierung hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Augsburg gleicht einer Gespensterstadt: 54.000 Menschen müssen am ersten Weihnachtstag aus ihren Wohnungen. Schließlich atmen die Augsburger auf.

Markt Rettenbach

Horror-Unfall In Bayern
Auto zerschellt an Baum – vier Jugendliche sterben

Auto zerschellt an Baum – vier Jugendliche sterben

Markt Rettenbach  - Nasse Fahrbahn, dunkle Nacht: Vier junge Männer sterben bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Bayern. Ihr Auto prallt gegen einen Baum und wird in zwei Teile gerissen. Auch die Einsatzkräfte sind geschockt: „Das geht allen wirklich nah.“

Autounfall mit Tempo 150
Vier Teenager rasen nachts in den Tod

Vier Teenager rasen nachts in den Tod

Nasse Fahrbahn, dunkle Nacht: Vier junge Männer sterben bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Bayern. Ihr Auto prallt gegen einen Baum und wird in zwei Teile gerissen. Auch die Einsatzkräfte sind geschockt: "Das geht allen wirklich nah."

Tödliche Unfälle
In den bayerischen Bergen starben 89 Menschen

In den bayerischen Bergen starben 89 Menschen

Einmal gestolpert, und schon stürzt der Wanderer vom vermeintlich harmlosen Steig den Hang hinab. Doch obwohl immer mehr Menschen in den Bergen unterwegs sind, sind die Unfallzahlen konstant. Allerdings ändern sich die Rettungseinsätze - auch wegen der vielen Rentner.

München

Bluttat In München
Amokläufer erschoss sich vor den Augen von Polizisten

Amokläufer erschoss sich vor den Augen von Polizisten

München  - Etwa zweieinhalb Stunden nachdem er in einem Münchner Einkaufszentrum neun Menschen tötete, hatten Polizeibeamte den 18-Jährigen gefunden und angesprochen. Dann zog er unvermittelt eine Schusswaffe und richtete sie gegen sich selbst.

Werneck

Unglück
Brückeneinsturz macht Fachleute ratlos

Brückeneinsturz macht Fachleute ratlos

Werneck  - Die ausführende Baufirma Max Bögl aus Neumarkt in der Oberpfalz bezeichnete den Einsturz als „tragischen Unfall“. Bei den Opfern handelt es sich um Beschäftigte von Subunternehmen.