News
BND

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Geheimdienste
MAD-Präsidentin warnt: "Zahlreiche Ausspähversuche"

MAD-Präsidentin warnt: "Zahlreiche Ausspähversuche"

Der russische Angriffskrieg hat die Sicherheitslage grundlegend geändert. Experten sehen die Zahl der Ausspähversuche auf einem historischen Höhepunkt.

Hamburg
Hafenstreit um China wird zur Belastungsprobe für die Ampel

Hafenstreit um China wird zur Belastungsprobe für die Ampel

Gerade erst hat der Kanzler mit einem Machtwort den Atom-Streit beendet, da gibt es eine neue Kontroverse in der Bundesregierung. Es geht um das Verhältnis zu China. Sicherheitsbehörden warnen.

Geheimdienste
BND-Chef: Unsere Warnungen nicht mehr als "Panikmache" abtun

BND-Chef: Unsere Warnungen nicht mehr als "Panikmache" abtun

Der BND will schon dringend vor Putin gewarnt haben, als dieser noch als Deutschlands bester Gaslieferant galt. Daraus müsse man Lehren für die Zukunft ziehen, meint Behördenchef Kahl.

Berlin

Nord Stream 1 und Nord Stream 2
Viertes Leck entdeckt – EU in Sorge um Sicherheit der Infrastruktur

Viertes Leck entdeckt – EU in Sorge um Sicherheit der Infrastruktur

Berlin  - Wer hinter den Lecks in den Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 steckt, bleibt die entscheidende Frage. Doch zunehmend rückt ein weiterer Aspekt in den Blick.

Mutmaßliche Sabotage
Pipeline-Lecks: EU prüft Sicherheit kritischer Infrastruktur

Pipeline-Lecks: EU prüft Sicherheit kritischer Infrastruktur

"Sehr intelligenter Anschlag": Nach der mutmaßlichen Sabotage an den Nord-Stream-Pipelines plant die EU Belastungstest für die kritische Infrastruktur. Die UN ist besorgt wegen möglicher Umwelt-Folgen.

Erweiterung
Kanzleramts-Bau wird 177 Millionen Euro teurer als geplant

Kanzleramts-Bau wird 177 Millionen Euro teurer als geplant

Das Bundeskanzleramt gilt schon jetzt als eine der größten Regierungszentralen der Welt. Weil die Mitarbeiterzahl sich in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt hat, soll es nun noch größer werden. Für den Steuerzahler wird das teuer.

Kriminalität
Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher "viel Glück"

Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher "viel Glück"

Die Zahl der Cyberangriffe - oder zumindest der Versuch selbiger - hat in den letzten Monaten deutlich zugenommen. Deutschland muss sich dahingehend gut rüsten, so Bundesinnenministerin Nancy Faeser.

Kriminalität
Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher "viel Glück"

Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher "viel Glück"

Die Zahl der Cyberangriffe - oder zumindest der Versuch selbiger - hat in den letzten Monaten deutlich zugenommen. Deutschland muss sich dahingehend gut rüsten, so Bundesinnenministerin Nancy Faeser.

Justiz
Berliner Staatsanwaltschaft prüft möglichen Geheimnisverrat

Berliner Staatsanwaltschaft prüft möglichen Geheimnisverrat

Sind aus dem Verteidigungsausschusses als geheim eingestufte Infos nach außen gedrungen? Einem Bericht zufolge hat Bundestagspräsidentin Bas in vier Fällen eine Ermächtigung zur Strafverfolgung erteilt.

Auslandseinsatz
Untersuchung zu Afghanistan-Evakuierung hat begonnen

Untersuchung zu Afghanistan-Evakuierung hat begonnen

Schon als das letzte Flugzeug der Bundeswehr in Kabul abhob, war klar, dass die Umstände der chaotischen Evakuierung eines Tages einen Untersuchungsausschuss beschäftigen würden. Dieser hat nun die Arbeit aufgenommen.

Über 100 Fälle pro Jahr
Neuer Bericht zu Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden

Neuer Bericht zu Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden

Wenn Extremisten an Orten arbeiten, wo sie Zugang zu sensiblen Daten und Waffen haben, ist das problematisch. Auch "Reichsbürger", die für einen Staat arbeiten, den sie nicht anerkennen, sollte es aus Sicht der Verantwortlichen nicht geben.

Spionage
Historiker: Adenauer ließ SPD-Spitze ausspähen

Historiker: Adenauer ließ SPD-Spitze ausspähen

Dass Konrad Adenauer innenpolitische Gegner überwachen ließ, war bekannt. Doch nun sind Dokumente ausgewertet worden, die eine neue Dimension enthüllen. Die SPD sieht die CDU in der Pflicht.

Ukraine-Krieg
Abgehörte Funksprüche weisen auf Gräueltaten in Butscha hin

Abgehörte Funksprüche weisen auf Gräueltaten in Butscha hin

Bilder aus Butscha sorgten weltweit für Entsetzen. Nun liegen dem BND abgefangene Funksprüche russischer Militärs vor, die die Gräueltaten belegen sollen. Amnesty nennt Butscha die "Spitze des Eisbergs".

Russische Invasion
Krieg in der Ukraine: Die aktuelle Lage

Krieg in der Ukraine: Die aktuelle Lage

In Borodjanka werden hohe Opferzahlen befürchtet. Es verdichten sich Hinweise auf weitere russische Kriegsverbrechen. Die aktuellen Entwicklungen im Überblick.

Organklage
Verfassungsgericht prüft: Wie geheim sind die Geheimdienste?

Verfassungsgericht prüft: Wie geheim sind die Geheimdienste?

Ein Abgeordneter erkundigt sich bei der Regierung nach Verfassungsschutz-Mitarbeitern im Ausland und bekommt keine Antwort. Jetzt klärt das Bundesverfassungsgericht, wie weit das Fragerecht reicht.

IT-Sicherheit in Ostfriesland
So anfällig für Hacker ist die kritische Infrastruktur

So anfällig für Hacker ist die kritische Infrastruktur

Zeitgleich mit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs fiel die Fernwartung von 6000 Enercon-Windanlagen aus. Wir haben mit dem IT-Experten Patrick Felke über die Sicherheit kritischer Infrastruktur in Ostfriesland gesprochen.

Wilhelmshaven/Berlin

Bald im Kontrollgremium für Geheimdienste?
Wahl von Wilhelmshavener AfD-Abgeordnetem Wundrak wackelt

Wahl von Wilhelmshavener AfD-Abgeordnetem  Wundrak wackelt

Wilhelmshaven/Berlin  - Bekommt die AfD diese Personalie durch? Joachim Wundrak aus dem Wahlkreis Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund soll die Geheimdienste kontrollieren. Die Wahl an diesem Donnerstag ist unsicher.

Koalitionspläne
Ampel will Deutschland digitalisieren - Viele Fragen offen

Ampel will Deutschland digitalisieren - Viele Fragen offen

Gewaltige Investitionen und eine umfassende Reform der IT-Sicherheitspolitik. Rot-Grün-Gelb hat sich bei der Digitalisierung viel vorgenommen. Wie diese Ziele erreicht werden sollen, bleibt unklar.

NS-Vergangenheit
NS-Studien: Generalbundesanwalt mahnt zu Wachsamkeit

NS-Studien: Generalbundesanwalt mahnt zu Wachsamkeit

Die Bundesanwaltschaft war in ihren Gründungsjahren besonders stark mit ehemaligen NSDAP-Mitgliedern und NS-Juristen belastet - das zeigt jetzt ein Forschungsprojekt. Was heißt das für die Behörde heute?