NWZonline.de

beamtenbund

News
BEAMTENBUND

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Politiker beklagen Verrohung
Hausbewohner sticht auf Stadt-Mitarbeiter ein

Hausbewohner sticht auf Stadt-Mitarbeiter ein

In Köln wird ein Stadt-Mitarbeiter bei einem Hausbesuch getötet. Nicht nur in der Domstadt ist die Bestürzung über die Tat groß. Politiker und Gewerkschaftsvertreter beklagen eine zunehmende Verrohung und mangelnden Respekt.

Aurich

Kreis Aurich: Streik stört Nahverkehr

Aurich  - Nach einem Streikaufruf für Beschäftigte der Verkehrsgesellschaft Wiesmoor (VGW) werden an diesem Freitag erhebliche ...

Hannover

Haushalt
Pensionäre gehen bei Weihnachtsgeld leer aus

Hannover  - Der neue Beamtenbundchef Alexander Zimbehl drängt auf Verbesserung bei der Besoldung der Landesbeamten. „Der Unmut ...

Hannover

Beamtenbund hat neuen Vorsitzenden

Hannover  - Der niedersächsische Beamtenbund wird künftig von Alexander Zimbehl geführt. Zimbehl war bisher Landesvorsitzender ...

Im öffentlichen Dienst
Verdi-Umfrage: Lieber mehr freie Zeit als mehr Geld

Verdi-Umfrage: Lieber mehr freie Zeit als mehr Geld

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte einer neuen Umfrage zufolge lieber ...

Nicht nur ein Frauenthema
Wie sich sexuelle Übergriffe im Job verhindern lassen

Wie sich sexuelle Übergriffe im Job verhindern lassen

Vor knapp zwei Jahren startete die #metoo-Bewegung. Was hat sich seither getan in der deutschen Wirtschaft? Und wie können sich Frauen - aber auch Männer vor sexueller Belästigung schützen?

Bei der Arbeit angegriffen
Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Sie wurden im Job angebrüllt, bedrängt oder gar geschlagen. Nahezu die Hälfte der Beschäftigten im öffentlichen Dienst haben laut einer Umfrage schon einmal einen Übergriff auf sich erlebt.

Oldenburg

Tarif
Beamtenbund verteidigt Weihnachtsgeld-Forderung

Oldenburg  - Das Weihnachtsgeld für niedersächsische Beamte wurde ab 2005 komplett gestrichen: Mit dieser Feststellung reagiert ...

Beamte haben ihre Vorteile wohl vergessen

Schon komisch, wie schnell unsere Beamten ihre Vorteile vergessen. Ich, ehemaliger Angestellter im öffentlichen ...

Oldenburg/Hannover

Bezahlung
Beamte pochen auf Sonderzulage

Oldenburg/Hannover  - Der Beamtenbund ist unzufrieden mit dem Land. Die Regierung halte Versprechen nicht ein.

Nach Tarifabschluss
DGB fordert deutliche Verbesserungen für Beamte

DGB fordert deutliche Verbesserungen für Beamte

Nach dem Tarifdurchbruch für die Landesangestellten herrscht Erleichterung. Nun soll die Einigung auf die Beamten übertragen werden. Doch es gibt Zweifel, dass eine solche einfache Übertragung reicht.

Berlin/Hannover

Öffentlicher Dienst
Acht Prozent mehr für 33 Monate

Acht Prozent mehr  für 33 Monate

Berlin/Hannover  - Niedersachsens Finanzminister Hilbers äußerte sich dagegen skeptisch. Der Abschluss bedeute eine starke Belastung für den Landeshaushalt.

Bsirskes letzter Streich
Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Der Abschluss für den öffentlichen Dienst der Länder bietet für alle Beteiligten reichlich Grund zum Aufatmen. Dabei hören sich acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten wuchtiger an, als es ist.

Streiks abgewendet
Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Neue Ausstände in Kitas, Schulen und Verwaltungen bleiben den Bürgern erspart. Die Beschäftigten können sich über mehr Geld freuen. Doch nicht alle sind von der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst begeistert.

Potsdam

Durchbruch Im Tarifstreit
Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Potsdam  - Stunde um Stunde wird verhandelt - doch dann schaffen Arbeitgeber und Gewerkschaften den Durchbruch: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen mehr Geld. Alle Wünsche werden aber nicht erfüllt.

Durchbruch in Potsdam
Spitzen einigen sich im Tarifstreit um öffentlichen Dienst

Spitzen einigen sich im Tarifstreit um öffentlichen Dienst

Lange haben Arbeitgeber und Gewerkschaften im Tarifpoker um die Länder gerungen - am späten Samstagabend gab es eine Einigung. Doch die Gremien berieten zunächst noch weiter.

Entscheidende Tarifrunde
Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Die Beschäftigten der Länder können auf mehr Geld hoffen, doch die Länder tun sich schwer mit einem Angebot. Die Materie sei sehr komplex, heißt es - und das dürfte nicht nur das übliche Pokern sein.

Tarifstreit mit den Ländern
Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Geschlossene Kitas, entfallender Unterricht, verschobene Operationen: Tagelang bekamen viele Bürger die Auswirkungen des aktuellen Tarifstreits zu spüren. Nun wird es am Verhandlungstisch spannend.

Öffentlicher Dienst
Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Zehntausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes machen ihrem Unmut lautstark Luft: Sie wollen mehr Anerkennung - durch mehr Gehalt. Vor der entscheidenden Runde im Tarifstreit steigt die Spannung.