NWZonline.de

afrikanische-union

News
AFRIKANISCHE-UNION

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Angriff auf Luxushotel
Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

Anschlag auf Luxusherberge
Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

Immer wieder greift die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab Ziele im Nachbarland Kenia an. Doch die Hauptstadt Nairobi blieb viele Jahre vor Anschlägen den Fundamentalisten sicher - bis jetzt.

Ali Bongo in Marokko
Verantwortliche für Putsch in Gabun angeblich festgenommen

Verantwortliche für Putsch in Gabun angeblich festgenommen

Johannesburg (dpa) - Im westafrikanischen Ölland Gabun ist am Montag anscheinend ein Militärputsch gescheitert.Die ...

Brüssel

Nwz-Analyse Zur Europa Und Afrika
Afrikas Zukunft heißt Afrika

Afrikas Zukunft heißt Afrika

Brüssel  - Europa will sich mehr um Afrika kümmern. Das könnte zu spät sein. Die Chinesen sind schon da.

Roms harte Taktik
Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf

Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf

Die Regierung in Rom kennt kein Pardon: Wieder lässt sie gerettete Migranten stundenlang im Mittelmeer ausharren. Die Taktik scheint aufzugehen.

Genf/Mogadischu

Auslandseinsatz
Bundeswehr zieht aus Somalia ab

Bundeswehr zieht aus Somalia ab

Genf/Mogadischu  - Die Regierung Somalias kommt im Kampf gegen islamische Terrorgruppen kaum voran. Diese schlagen immer brutaler und häufiger zu.

Staaten fordern Entschuldigung
Trump steckt nach "Drecksloch"-Kommentar weltweit Kritik ein

Trump steckt nach "Drecksloch"-Kommentar weltweit Kritik ein

Empörung zu Hause und in der Welt: Der US-Präsident soll manche Länder als "Drecksloch-Staaten" bezeichnet haben. Dass er das bestreitet, was viele gehört hatten, macht seine Position nicht besser. Die Staaten Afrikas fordern eine Entschuldigung.

Washington/Addis Abeba/London

Diplomatie
Scharfe Kritik aus Afrika wegen „Drecksloch-Staaten“

Washington/Addis Abeba/London  - Mehrere Länder Afrikas haben US-Präsident Donald Trump ein völlig inakzeptables Verhalten vorgeworfen. Hintergrund ...

Streit um Migration
Trump bestreitet "Drecksloch"-Bemerkung über Länder

Trump bestreitet "Drecksloch"-Bemerkung über Länder

Weltweit herrscht Entsetzen über eine kolportierte Äußerung Donald Trumps. Der US-Präsident soll manche Länder als "Drecksloch-Staaten" bezeichnet haben. Er bestreitet das.

Waffenruhe ab Heiligabend
Einigung auf Waffenstillstandsabkommen im Südsudan

Einigung auf Waffenstillstandsabkommen im Südsudan

Ein Waffenstillstandsabkommen erlaubt dem geschundenen Südsudan Hoffnung. Doch die Bürgerkriegsparteien haben schon häufiger Papiere unterzeichnet. Wird der Friede dieses Mal halten?

Pragmatischer Multimillionär
Südafrikas neuer starker Mann: Cyril Ramaphosa

Südafrikas neuer starker Mann: Cyril Ramaphosa

Cyril Ramaphosa soll Südafrika wieder auf Kurs bringen. Zunächst muss er die Partei versöhnen. Der Multimillionär gilt als Pragmatiker. Doch auch er saß für den Kampf gegen die Apartheid im Gefängnis.

Treffen mit Merkel in Berlin
Libysche Regierung lehnt Soldaten aus Europa ab

Libysche Regierung lehnt Soldaten aus Europa ab

Hunderttausende Migranten sitzen im Bürgerkriegsland Libyen fest - oft unter menschenunwürdigen Bedingungen. Merkel will einen besseren Zugang für internationale Helfer. Doch die Einheitsregierung hat zu vielen dieser Lager selbst keinen Zugang.

Marokko stellt Flugzeuge
Evakuierungsplan für Migranten in Libyen

Evakuierungsplan für Migranten in Libyen

Die dramatische Lage in libyschen Flüchtlingslagern hat die Hauptthemen des EU-Afrika-Gipfels in den Hintergrund gerückt. Doch die EU dürfte darüber nicht besonders traurig sein.

EU-Afrika-Gipfel
Hinweise auf Sklavenhandel setzen EU unter Druck

Hinweise auf Sklavenhandel setzen EU unter Druck

Eigentlich sollte es um die Zukunftsperspektiven für die Jugend Afrikas gehen. Doch dann beherrscht die dramatische Situation von Migranten in Libyen in Diskussion.

Lastwagen gesprengt
Fast 300 Tote nach Anschlag in Mogadischu

Fast 300 Tote nach Anschlag in Mogadischu

Nur langsam wird das Ausmaß des Anschlags in Somalia klar. Verletzte werden versorgt, Trümmer und ausgebrannte Autos beseitigt. Es ist der tödlichste Anschlag in Somalias Geschichte.

Lastwagenbombe in Mogadischu
Blutbad in Somalia: Mehr als 230 Tote bei Anschlag

Blutbad in Somalia: Mehr als 230 Tote bei Anschlag

Hunderte Tote und Verletzte, zerstörte Gebäude, ausgebrannte Autos. Mogadischu bietet ein Bild der Zerstörung. Einen derart verheerenden Anschlag hat es in der jüngsten Vergangenheit Somalias nicht gegeben.

Umstrittene Präsidentenwahl
Premiere in Afrika: Kenias Oberstes Gericht annulliert Wahl

Premiere in Afrika: Kenias Oberstes Gericht annulliert Wahl

Kenias Opposition spricht von einer Zeitenwende auf dem Kontinent. Zur Überraschung vieler erklärte das Oberste Gericht die Präsidentenwahl vom 8. August für null und nichtig. Oppositionsführer Odinga wittert die Chance seines Lebens.

Berlin

Krisenland
Präsident liegt bei Wahl in Kenia vorn

Berlin  - Die Wahlkommission berichtete von Hackern, die versucht hätten, das Ergebnis zu verfälschen. Das sei allerdings fehlgeschlagen. Trotzdem kam es zu Straßenschlachten.

Porträt
Der gescheiterte Kaiser

Der gescheiterte Kaiser

Negusa Negast“, „Siegreicher Löwe von Juda“, „Auserwählter Gottes“: Die vielen Titel von Haile Selassie I. sind ...