Hannover

Landespolitiker Reagieren Auf Schlachthof-Skandal
„Bin schockiert, das System ist krank“

„Bin schockiert, das System ist krank“

Hannover  - Die Skandalbilder vom Oldenburger Schlachtbetrieb Standard-Fleisch haben auch heftige Eindrücke im niedersächsischen Landtag hinterlassen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Dirk Toepffer beklagt eine „unglaubliche Rohheit“. Das werde ein Ende haben.

Vorermittlungen eingeleitet
AfD-Großspender bleibt anonym

AfD-Großspender bleibt anonym

Noch knapp vier Wochen hat die AfD Zeit, der Bundestagsverwaltung zu antworten. Die will von der Partei wissen, wer ihr rund 130.000 Euro für den Wahlkampf von Alice Weidel geschickt hat. Auch wenn das Geld, das aus der Schweiz kam, inzwischen zurückgezahlt wurde.

Berlin

Wahlrecht
Jetzt soll die Quote helfen

Jetzt soll die Quote helfen

Berlin  - Frauenministerin Giffey bekräftigt ihre Forderung. Mehr Frauen sollen in die Parlamente.

Berlin

Parteispenden
Weidel gerät in Bedrängnis

Weidel gerät in Bedrängnis

Berlin  - Die AfD gerät wegen Parteispenden aus der Schweiz immer mehr unter Druck. Die Verwaltung des Bundestags verlangt ...

Rücktritt als CSU-Chef
Dobrindt zufrieden mit Seehofers Rückzugsankündigung

Dobrindt zufrieden mit Seehofers Rückzugsankündigung

Horst Seehofer hat es nicht eilig mit den Rücktritten. Aber in der CSU brodelt es. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt findet schon mal lobende Abschiedsworte für den 69-Jährigen. Andere werden deutlicher.

Kommentar

AfD-Spenden
Peinlich
von Markus Sievers, Büro Berlin

von Markus Sievers, Büro Berlin  - Was da rund um die AfD und ihre Fraktionschefin Alice Weidel bekannt wird, hat das Zeug zu einer echten Spendenaffäre. ...

Partei reagiert unruhig
Die AfD und das liebe Geld - Alice Weidel unter Druck

Die AfD und das liebe Geld - Alice Weidel unter Druck

Die AfD hat viele Gönner und Unterstützer. Manche von ihnen bleiben aber lieber im Dunkeln. Ein besonders großzügiger Spender könnte jetzt zum Problem für die Bundestagsfraktionschefin werden.

Bundestag verlangt Aufklärung
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis

AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis

Rund 130.000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät wegen einer Großspende aus der Schweiz heftig unter Druck. Weidel weist jede Kritik von sich.

Grüne wollen gesetzliche Quote
Merkel: Brauchen mehr Frauen in den Parlamenten

Merkel: Brauchen mehr Frauen in den Parlamenten

Nur weil Deutschland eine Kanzlerin habe, sei es noch lange kein Musterland der Gleichberechtigung, sagt Angela Merkel. Auch sie will mehr Frauen im Bundestag sehen. Doch das sei gar nicht so einfach.

Berlin

Bundestag
Neues Wahlrecht soll Frauen fördern

Neues Wahlrecht soll Frauen fördern

Berlin  - Zur Erhöhung des Frauenanteils im Bundestag drängt Bundesjustizministerin Katarina Barley auf eine Änderung des ...

Berlin

Finanzen
AfD droht Affäre wegen Parteispende

Berlin  - Eine Großspende aus dem Ausland bringt die Alternative für Deutschland (AfD) in Erklärungsnot. Nach Recherchen ...

Oldenburg

Friedhöfe In Kreyenbrück Und Bümmerstede
Urnenbeisetzung bald auch unter Bäumen

Urnenbeisetzung  bald auch unter Bäumen

Oldenburg  - Für die Nutzung der Urnenübergabehalle wird demnächst eine Gebühr erhoben. 30 Euro werden berechnet.

Verstoß gegen Parteiengesetz?
Geld der Schweiz: AfD droht Spendenskandal

Geld der Schweiz: AfD droht Spendenskandal

2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein und wurde drittstärkste Kraft. Doch auf den Erfolg könnte sich nun ein Schatten legen. Eine Großspende aus dem Ausland kurz vor der Wahl bringt die Partei in Erklärungsnot.

Noch überwiegend Frauensache
DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

Kindererziehung und Pflege von Angehörigen ist immer noch überwiegend Frauensache. Die Gewerkschaften fordern grundlegende Änderungen. Und die Justizministerin will sich in ihre Kleiderauswahl nicht reinreden lassen.

"Meer von grauen Anzügen"
Mehr Frauen im Bundestag: Barley will Wahlrecht ändern

Mehr Frauen im Bundestag: Barley will Wahlrecht ändern

Ein Jahrhundert Frauenwahlrecht ist ein Grund zum Feiern. Aber auch in Regierung und Parlament sind Frauen immer noch unterrepräsentiert. Das will die Justizministerin ändern. Geht das überhaupt?

Parteitag in Leipzig
Grüne wollen mehr Europa

Grüne wollen mehr Europa

Die EU vertiefen und stärken - das ist erklärtes Ziel der Grünen. Bei der Wahl zahlreicher Kandidaten für die Europawahl herrschte beim Parteitag ausgelassene Stimmung. Lob für die Grünen kommt von ungewohnter Seite.

Dystopie
"Endland" uraufgeführt: Wo Flüchtlinge "Invasoren" heißen

"Endland" uraufgeführt: Wo Flüchtlinge "Invasoren" heißen

Im Hannover ist das Theaterstück "Endland" angelaufen. Das Schauspiel ist sehr aktuell und wagt ein Gedankenexperiment. Autor Martin Schäuble studierte dafür das Programm einer deutschen Partei.

Mannheim/Berlin

Politbarometer
„AKK“ führt knapp vor Merz

Mannheim/Berlin  - Die Grünen können ihren Höhenflug fortsetzen. Sowohl bei CDU als auch bei der SPD wächst der Wunsch nach einer Profilschärfung.

Berlin

Migrationspakt
Ausschuss wehrt sich gegen Zensur-Vorwurf

Berlin  - Der Vorsitzende des Petitionsausschusses des Bundestages, Marian Wendt (CDU), ist Vorwürfen von Politikern und ...