DELMENHORST Es ist wieder Blues-Time in der Kerem-Kulturkneipe. Mit Frank Diez und Colin Hodgkinson werden an diesem Freitag als Electric Blues Duo zwei Größen der Musikszene auf der Bühne an der Syker Straße stehen.

Ein genauer Blick in die Biografien der beiden zeigt, wie hochkarätig dieses Duo besetzt ist: Colin Hodgkinson gründete zusammen mit Ron Aspery und Toni Hicks 1970 die Band „Back Door“, die einige Meilensteine in der englischen Rockgeschichte setzte. Gleichzeitig arbeitete er bis zu dessen Tod 1984 mit dem legendären Vater des weißen Blues, Alexis Corner zusammen.

Hodgkinson tourte mit „Supergroups“ wie Emerson, Lake & Palmer, J. Geils Band oder Whitesnake, er stand und steht auf der Bühne mit Jeff Beck, Jan Hammer, Jon Lord, Pete York, Robert Palmer – und er wurde von Mick Jagger als Bassist für sein Soloalbum „She’s the boss“ verpflichtet.

Auch die Vergangenheit von Frank Diez beschränkt sich lange nicht nur auf die Maffay-Band. Er war Gründungsmitglied der legendären deutschen Bands „Ihre Kinder“, „Atlantis“, „Emergency“, „Karthago“ und „Randy Pie“, spielte in den Gruppen von Chuck Berry, Udo Lindenberg und Eric Burdon, griff für ein Plattenprojekt von Klaus Kinski in die Saiten und spielt seit 1974 an der Seite von Peter Maffay. Zudem hat Frank Diez zusammen mit Jimi Hendrix und Little Richard gespielt.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Tickets an der Abendkasse kosten 20 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.