Vechta /Cloppenburg Etwa 7000 Bahnsportfreunde haben am Samstagabend beim Finale der Langbahn-Team-WM im Reiterwaldstadion in Vechta die erfolgreiche Titelverteidigung durch Frankreich erlebt. Am Abend zuvor waren in der Speedway-Arena in Cloppenburg 4000 Besucher von der Atmosphäre bei der „Night of the Fights“ begeistert.

Wie im Vorjahr wurde das Team Frankreich Weltmeister auf der Langbahn. Dabei profitierten die Franzosen vom neuen Reglement des Weltverbandes für Motorradsport FIM. Bisher zählten die von den Fahrern in den einzelnen Läufen eingefahrenen Punkte. Welche Nation am Ende die meisten Punkte hatte, war Weltmeister. In Vechta war das erstmals anders. Hier galt in den Halbfinals und im Finale das K.-o.-System.

Das deutsche Team mit dem Münchner Martin Smolinski, Lukas Fienhage aus Lohne und Max Dilger aus Lahr fuhr in den Vorläufen herausragend und führte die Wertung an, scheiterte aber im Halbfinale unglücklich an Tschechien. Der sehr starke, erst 20-jährige Fienhage vom ausrichtenden AC Vechta hatte den Lauf zwar gewonnen und dafür fünf Punkte für das deutsche Team ergattert, aber Smolinski und Dilger vermasselten den Start und konnten nur einen weiteren Punkt holen. Damit hatten die Tschechen 7:6 gewonnen und standen im Finale.

Deutschland wurde am Ende wie im Vorjahr Dritter der Team-WM. Das Finale gewann Frankreich ebenso knapp mit 7:6 gegen die Tschechen. Hinter dem deutschen Team folgten Großbritannien, die Niederlande und Schweden auf den Plätzen vier bis sechs.

Das Speedwayrennen des MSC Cloppenburg am Freitagabend unter Flutlicht war ebenfalls ein Spektakel. Der Franzose David Bellego gewann das Finale des stimmungsvollen Rennens in der Arena an der Boschstraße vor dem Polen Adrian Gala. Auf den Plätzen drei und vier folgten mit René Deddens und Martin Smolinski zwei Clubfahrer MSC Cloppenburg.

Dabei verzückte Deddens, der rasende Polizist aus Emstek, das Publikum mit Kampfgeist, klugen Linien und Herz und Leidenschaft. Im Finale erwischten die beiden MSCler aber keinen guten Start und mussten Bellego und Gala ziehen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.