MOORWINKELSDAMM /BAD ZWISCHENAHN Strahlende Gesichter bei den Vorständen der Motorsport-Clubs in Moorwinkelsdamm und Bad Zwischenahn. „Ich bin nicht nur zufrieden, sondern überglücklich“, freute sich Holger Ammermann über das gelungene Speedwayrennen am Sonnabend unter Flutlicht in der Gemeinde Bockhorn. „Wir haben erstmals unter dem Dach des ADAC unser Sandbahnrennen durchgeführt, und alles lief prächtig“, zeigte sich Stefan Budden vom MSC Bad Zwischenahn erleichtert über den Verlauf seines Rennens am Sonntag. Je 2000 Zuschauer wollten die Motorradrennen sehen, die beide Clubs in einer Art Doppelveranstaltung an einem Wochenende im Umkreis von nur 15 Kilometern organisiert hatten.

Das Rennen um den Titel „Master of Speedway“ im Kreis Friesland dominierte der Schwede Frederik Lindgren. Der Profi gewann alle Vorläufe und das Semifinale. Im Endlauf über sechs Runden lag Martin Smolinski lange vorn, dann zog Lindgren vorbei und siegte mit Maximum. „Er ist toll gefahren“, so Smolinski. Der britische Profi wurde in der Endabrechnung Fünfter, nachdem er im ersten Lauf mit einem Ausfall Pech hatte. Hier siegte überraschend der Oldenburger Sönke Petersen, der aber im weiteren Verlauf mit Zündproblemen kämpfte.

Ein einigermaßen überraschendes Ende nahm das Sandbahnrennen in Bad Zwischenahn. Vorjahressieger Andrew Appleton dominierte die Konkurrenz in den Vorläufen nach Belieben. Sieger des Supercups aber wurde Dirk Fabriek (Niederlande). Nach einem Punkt in Vorlauf eins legte der 21-jährige GP-Pilot zwei Start-Ziel-Siege nach.

Nachdem Jörg Tebbe das erste Semifinale gewonnen hatte, siegte Fabriek im zweiten vor Diener. Im Finale holte der Brite die ersten beiden Runden, dann fuhr Fabriek vorbei zum Gesamtsieg. „Ich habe den besseren Grip gefunden“, strahlte er.

Bei den Gespannen waren die amtierenden Europameister William und Nathalie Matthijssen unschlagbar. Die Zwischenahner Beifahrerin Berit Trablau wurde zusammen mit „Altmeister" Karl Keil (Brombachtal) Dritte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.