RASTEDE Spektakuläre Kurvendrifts, hohe Geschwindigkeiten und atemberaubende Kämpfe Rad an Rad: Spannender Motorradsport erwartet die Besucher des Internationalen Grasbahnrennens an diesem Sonnabend und Sonntag (jeweils 13 Uhr) im Rasteder Schlosspark.

Wie im Vorjahr beginnt das Renn-Wochenende am Sonnabend mit den Läufen zur EVLS-Serie. Gefahren wird in zwei Klassen: mit 2-Ventilmotorrädern (die Fahrer müssen mindestens 50 Jahre alt sein) und mit 4-Ventilern (das Mindestalter der Fahrer beträgt 40 Jahre). Vor allem der Motor-Sound dieser Oldtimer lässt die Herzen vieler Bahnsportfans hoch schlagen.

Am Sonntag stehen die Läufe der Internationalen Solisten im Fokus. Wenn die Bahn durch den Regen nicht zu weich ist, soll ein Angriff auf den bestehenden Weltrekord für die „fliegende“ Runde erfolgen. 2004 schraubte der Brite Kelvin Tatum die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der 1000 Meter langen Grasbahn auf sagenhafte 143,255 km/h.

Favorit auf den Gesamtsieg ist der amtierende deutsche Meister und Team-Weltmeister Stephan Katt aus Neuwittenbek. Zu beachten sind auch die WM-Teilnehmer Matthias Kröger aus Bokel, Jörg Tebbe (Dohren), der Niederländer Dirk Fabriek, der Newcomer Aki Pekka Mustonen aus Finnland und Bernd Diener (Gengenbach).

Auch Sirg Schützbach aus Baindt in Oberschwaben freut sich auf das Rennen in Rastede. „Das ist eine sehr schnelle Strecke, technisch unheimlich anspruchsvoll für Fahrer und Maschine“, betont der Europameister von 2002: „Ich bin immer sehr gerne in Rastede zu Gast und freue mich jedes Jahr darauf, dort fahren zu können.“

Neben den Läufen der B-Lizenz-Solisten und der Quad-Klasse dürfen in Rastede natürlich die Gespanne nicht fehlen. Hier fährt der Oldie der deutschen Seitenwagen-Fahrer, Karl Keil aus Brombachtal, immer noch ganz vorne mit. Im Beiwagen sorgt seine Schwiegertochter, Berit Tralau aus Bad Zwischenahn, für die nötige Balance.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.