Stuttgart (dpa) - Mercedes muss in der letzten DTM-Saison des Rennstalls auf Robert Wickens verzichten, bekommt aber dafür womöglich Ex-Meister Pascal Wehrlein zurück. Der Kanadier Wickens verlässt die Schwaben nach sechs Jahren und fährt zukünftig IndyCar, teilte der Autobauer aus Stuttgart mit.

Das frei gewordene Cockpit könnte der 23 Jahre alte Wehrlein bekommen, der für die kommende Saison noch keinen neuen Vertrag bei einem Rennstall in der Formel 1 in Aussicht hat. Einen offiziellen Kommentar dazu gab es zunächst nicht.

Die Saison 2018 wird die letzte für Mercedes in der DTM. Der Rennstall hat seinen Abschied beschlossen. Wickens kommt in 84 DTM-Rennen auf sechs Siege. 2016 zählte er lange zu den Titelkandidaten und wurde am Ende Vierter. Wehrlein wechselte nach seiner Meisterschaft 2015 in die Formel 1 zu Manor. In der laufenden Formel-1-Saison sitzt der jüngste Champion der DTM-Geschichte in einem Sauber.

Weitere Nachrichten:

Mercedes-Benz | Manor Holding SA | dpa | Formel-1-Saison

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.