ERMKE /ELBERGEN Im Reich der St.-Hubertus-Schützen Ermke haben Hubert und Monika Niehaus als neues Königspaar den Thron bestiegen. Als Nebenkönigspaare fungieren Willi und Sabine Spille sowie Heinrich Bley jun. und Elisabeth Bley. Ehrendamen sind Anette Künnen und Inge Thienel.

Der Schützennachwuchs wird von Linda Brinkmann und Andre Bregen regiert. Nebenkönigspaare sind Steffen Möller und Vanessa Tönnies sowie Johannes Reil und Lena Böhmker. Schülerprinz ist Jonas von Höfen. Bei den Jugendlichen wurde Daniela Olding Prinzessin.

Ein Umzug mit Festwagen und Fußgängergruppen hatte das Ermker Volksfest eröffnet. Das ländliche Leben war bei der Gestaltung ein bevorzugtes Motiv. Auch der jüngste Schützennachwuchs hatte sich prächtig herausgeputzt und präsentierte sich den Zuschauern in Fußgruppen.

Bezirksbrudermeister Josef Wobbeler und der Ermker Brudermeister Andreas von Höfen zeichneten anlässlich des Festes Petra Olding, die ehemalige Königin Marlies Künnen sowie Franz Grüß für besondere Verdienste um das Schützenwesen mit silbernen Verdienstkreuzen des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus.

In der St.-Jakobus-Bruderschaft Elbergen-Augustenfeld-Vehrensande schwingen jetzt Klaus und Sabrina Cloppenburg das Zepter. Zum Hofstaat gehören Hartmut und Britta Framme, Günter und Mechthild Framme, Heinz und Doris Anneken, Franz und Annette Hegger, Christoph und Iris Hegger, Hubertus und Christiane Hermeling sowie Bernd und Maria Grupp. Den Schützennachwuchs regieren Max Ostermann und Katharina Mielenz. Zum Throngefolge gehören Tobias Rolfes und Lisa Kupske, Tom Kroner und Kira Rolfes, Luca Abeln und Wiebke Willen, Marius Weber und Lena Niemeyer, Pascal Brinkmann und Anna-Lena Klose, Philipp Purk und Laura Grünloh sowie Younes Mesrour und Katharina Hegger. Als Jugendprinz herrscht Kai Kötter im Bereich der heranwachsenden Schützen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.