Oldenburg Gut 16 Prozent mehr Strom als im Vorjahreszeitraum haben die Windanlagen auf der deutschen Nordsee im ersten Halbjahr ins Netz eingespeist. Das klingt bei genauerem Hinsehen beeindruckender als es ist. Zum einen hat eine ausgesprochen gute Witterung im Frühjahr diese Entwicklung begünstigt. Zum anderen sind selbst diese 16 Prozent viel zu wenig, um die Ziele der Bundesregierung mit Blick auf das Pariser Klimaabkommen zu erreichen.

Jörg Schürmeyer
Redakteur
Wirtschaftsredaktion
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.