Oldenburg Manuel Neuer hat beim Auftaktsieg des FC Bayern in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad einen weitgehend ruhigen Abend im Tor verbracht - und rückte hinterher trotzdem in den Fokus. Am Abend vorher hatte Konkurrent Marc-André ter Stegen mehr Aufmerksamkeit, denn der FC Barcelona konnte sich bei ihm bedanken, dass gegen Borussia Dortmund am Ende noch das 0:0 stand. Doch wie ist die Situation im DFB-Tor: Ist Manuel Neuer noch zu Recht die Nummer 1?

Lars Blancke
Redakteur
Sportredaktion
Niklas Benter
Redakteur
Sportredaktion
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.