Oldenburg Wer sind eigentlich die Gewinner der Wahlen in Brandenburg und Sachsen? Geht es nach den jeweiligen Parteien, hat die CDU in Sachsen, die SPD in Brandenburg gewonnen. Die AfD sieht sich in beiden Ländern als Sieger, genau wie die Grünen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Vielmehr haben CDU und SPD nur Schlimmeres verhindert, die AfD hat ihr erhofftes Ziel, stärkste Partei zu werden, nicht erreicht, und die Grünen konnten zwar zulegen, kommen aber im Osten noch längst nicht auf West-Niveau.

Über die Gewinner lässt sich somit trefflich streiten, bei der Benennung der Verlierer gibt es dagegen keinen Interpretationsspielraum: Es sind die Linke und die FDP. Wobei die Probleme dieser Parteien ganz unterschiedlicher Art sind. Die Linke, lange Zeit d i e Kümmerer-Partei in den neuen Bundesländern, hat diese Rolle an die AfD abgeben müssen. Zudem wählen vor allem Ältere die SED-Nachfolger. Die demografische Entwicklung spricht somit gegen die Linke.

Bei der FDP hat die Pleite andere Ursachen. Sie hat es im Osten grundsätzlich schwer, zudem bietet sie dort kein Alleinstellungsmerkmal. Jüngere wählen oft die Grünen; wer den Regierenden einen Denkzettel verpassen will, gibt nicht selten der AfD seine Stimme; wer taktisch abstimmt, fühlt sich zu CDU oder SPD hingezogen. Für die Liberalen ist da kein Platz mehr. Die FDP muss aufpassen, dass sie nach dem Wiederaufstieg im Westen nicht in ein neues Tief fällt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hermann Gröblinghoff Newsdeskmanager / Politikredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Weitere exklusive Plus-Artikel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.