Wolfsburg Jung, erfolgreich, detailversessen, ambitioniert und prädestiniert für einen Spitzenverein: Das ist die Meinung in der Fußball-Szene über Florian Kohfeldt gewesen, nachdem er zum Trainer des Jahres 2018 gewählt worden war. Der Senkrechtstarter unter den Übungsleitern erlebte jedoch nach seinem rasanten Aufstieg einen ebenso schnellen Absturz – mit dem Fast-Abstieg 2020, dem Abstieg 2021 und der Freistellung bei Werder Bremen.

Sein guter Name in der Branche hat darunter erstaunlich wenig gelitten. Nun ist Kohfeldt bei einem Spitzenclub untergekommen. Nichts anderes ist der VfL Wolfsburg aufgrund seiner finanziellen Möglichkeiten sowie der Teilnahme an der Champions League. Der mit 39 Jahren noch immer junge Coach findet in der Auto- im Vergleich zur Hansestadt ein völlig neues Terrain vor – weniger Tradition, weniger Familiäres, weniger Fans. Fußballerisch gleichwohl hat er eine viel stärkere Mannschaft als jene in Bremen beisammen. Der VfL gibt Kohfeldt die große Chance zu zeigen, dass er außerhalb der Heimat an der Weser funktioniert und dauerhaft ein Bundesliga-Trainer werden kann.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Weitere exklusive Plus-Artikel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.