Bremen 24 Pflichtspiel-Einsätze, die Hälfte davon in der Startelf: Für Johannes Eggestein ist die Saison 2018/2019 ein erster kleiner Durchbruch im Profi-Fußball. Entsprechend leicht sei ihm die Entscheidung gefallen, seinen zum Ende der Spielzeit auslaufenden Vertrag bei Werder zu verlängern, erklärte der 20-Jährige während einer Medienrunde: „Meine Entwicklung war im letzten Sommer noch nicht abzusehen, aber ich habe gemerkt, dass ich hier die nächsten Schritte gehen kann.“ Ausschlaggebend sei neben der persönlichen und mannschaftlichen Entwicklung auch Trainer Florian Kohfeldt gewesen, zu dem er ein „besonderes Verhältnis“ pflege, erklärte Eggestein weiter. An einen Wechsel habe er keinen Gedanken verschwendet: „Die Gefahr war nicht so groß“, betonte Eggestein lachend – er habe mit gar keinem weiteren Klub verhandelt.

Sorgen, im Kampf um die Einsatzzeiten in der kommenden Saison ins zweite Glied zu rücken, mache er sich derweil nicht. Nach dem Comeback von Yuya Osako und vor einer Verpflichtung von Niclas Füllkrug könnte es im Werder-Sturm durchaus eng werden – doch auch über seine Einsatzperspektiven habe er mit Kohfeldt gesprochen. Werders Chefcoach hatte in der Vergangenheit häufig betont, Eggestein nicht nur im Sturmzentrum und auf den Flügeln, sondern auch auf den offensiveren Positionen im zentralen Mittelfeld einsetzen zu können.

Auf so einer Achter-Position kommt derzeit Johannes’ älterer Bruder Maximilian Eggestein zum Einsatz. Dessen Vertrag läuft noch bis 2020, doch auch bei Maximilian laufen die Vertragsgespräche. Zumindest als „Spielerberater“ für Johannes habe der große Bruder aber schon im Sinne der Grün-Weißen gehandelt: „Er hat mir gesagt, dass Werder für mich gerade der richtige Verein ist“, erklärte Johannes Eggestein. „Er freut sich für mich.“ Ein Gefühl, dessen Gegenseitigkeit für den Moment noch im Konjunktiv steckt: „Ich würde mich freuen, wenn wir weiter zusammenspielen würden.“ Das würde aber wahrscheinlich auch nicht die gesamte Karriere lang so sein.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

MEINWERDER.DE
Dies ist ein Artikel der "Mein Werder"-Redaktion des WESER-KURIER

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.