Lohne Ein Mix aus Profikünstlern und Lokalkolorit: Das bietet das 30. Lohner Stadtfest seinen Besuchern. Der Startschuss fällt am Samstag, 9. September, um 18 Uhr mit dem Fest der Nationen im Meyerhof. Dort stehen eine Bühne sowie sechs Zelte, in denen Vereine und Institutionen internationale Köstlichkeiten anbieten. Ab 19 Uhr heißt es „Local Heroes On Stage“ auf der Bühne an der Brinkstraße. Carlo Runnebaum präsentiert dort etwa die „Starlight Cowboys“, die „Rock Ducks“ und „Spank“. Die Hauptbühne auf der Fläche Pundt/Schlarmann gehört ab 20 Uhr der Band „Roadhouse Brothers“. Das Trio kombiniert 50er-Jahre Rock’n’Roll mit aktuellen Partyhits.

Am Sonntag, 10. September, beginnt das Stadtfest-Programm um 12 Uhr mit einem Erbsensuppenessen der Malteser. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte in der City. Zudem lädt die „Straße der Vereine“ in der Fußgängerzone zum Verweilen oder zur Teilnahme an einer der Mitmach-Aktionen ein. Mit von der Partie sind etwa die Junge Gemeinschaft, Blau-Weiß Lohne, Die Freiwillige Feuerwehr, das Industriemuseum und der Heimatverein. Kaffee und Kuchen bieten die Landfrauen diesmal am Markt an. Neu ist eine Oldtimer-Schau, die neben Schätzen auf vier Rädern auch Landmaschinen umfasst.

Wer sich Lohne von oben anschauen möchte, sollte sich am Stadtfestwochenende zum Platz am Markt bemühen. Dort zieht ein Kran ganz Wagemutige in einer Gondel in die Höhe. Aber auch an die Jüngsten haben die Verantwortlichen gedacht. Um 14 Uhr beginnt auf der Hauptbühne eine Tanzalarm-Show. Dann ist singen, tanzen, spielen und raten angesagt.


Mehr Informationen auch unter   www.lohne.de 
Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.