HANNOVER /LOHNE Einen mit 500 Euro dotierten zweiten Preis der Kategorie „Geschichts@tlas“ haben Schüler der Albert-Schweitzer-Realschule (Lohne) für den Beitrag „In der neuen Heimat unerwünscht“ beim Wettbewerb „Internet@atlanten Niedersachsen“ der Initiative „n-21 Schulen in Niedersachsen online“ erhalten. Die Dokumentation der Gruppe basiert auf einer Projektarbeit im Wahlpflichtkurs Geschichte. Sie beschäftigt sich mit dem Thema Vertreibung am Beispiel Schlesiens und mit dem Neuanfang vieler Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die sieben Preise übergaben Ministerpräsident Christian Wulff und Landtagspräsident Jürgen Gansäuer (beide CDU) anlässlich der Siegerehrung am Dienstag, 9. Januar, im Niedersächsischen Landtag, vor mehr als 70 Gästen. Beteiligt hatten sich an der Wettbewerbsrunde 2006/2007 insgesamt 213 Schüler.

Mehr Informationen auch unter www.n-21.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.