Lohne Das Ludgerus-Werk Lohne hat einen neuen Vorsitzenden. Die Mitgliederversammlung der Volkshochschule mit Familienbildungsstätte wählte jetzt Jens Fischer zum Nachfolger des kürzlich verstorbenen Heinz Tönnies.

Der 40-jährige Physiker stammt aus Lohne, hat aber lange Zeit in anderen Teilen Deutschlands und in den USA gewohnt und gearbeitet. Seit einigen Jahren lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern wieder in seiner Heimat. „Ich möchte meiner Stadt etwas von dem zurückgeben, was sie mir damals alles ermöglicht hat“, begründete er das ehrenamtliche Engagement im Ludgerus-Werk.

Fischers Aufgabe als Vorsitzender besteht darin, die Gesamtausrichtung des Ludgerus-Werks mitzubestimmen und die Leitung zu kontrollieren. Für das operative Geschäft ist Leiterin Elisabeth Schlömer zuständig. „Das Ludgerus-Werk läuft bestens“, lobte der neue Vorsitzende.

Rund 10 000 Menschen haben im Jahr 2013 die Kurse, Vorträge und Seminare besucht. Es gab insgesamt 45 000 Unterrichtsstunden, angefangen von Vorträgen über Gesellschaft, Medizin und Religion, Gesundheitssport, berufliche Weiterbildung bis hin zu Angeboten im Seniorentreffpunkt.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Mitglieder Heinz Tönnies, der rund 20 Jahr lang Vorsitzender des Ludgerus-Werks war. Besonders der Neubau in der Mühlenstraße mit der Restaurierung der Hofstelle sei sein Verdienst gewesen, so Pfarrer Karl-Heinz Westerkamp.

Das Ludgerus-Werk in Lohne mit der Geschäftsstelle der Katholischen Erwachsenenbildung ist der größte Anbieter für Erwachsenenbildung im Landkreis Vechta. Es beherbergt die einzige vom Land Niedersachsen geförderte Familienbildungsstätte im Oldenburger Münsterland.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.