LOHNE 16 Initiativen, Projekte und Privatpersonen, darunter die Stegemannschule, den NABU oder die Fußballer von Amasya Spor hat die 2005 gegründete Bürgerstiftung Lohne 2009 gefördert. Dafür stellte der fünfköpfige Vorstand um Bürgermeister Hans Georg Niesel (CDU) mehr als 51 000 Euro bereit, heißt es in einer Pressemitteilung zum Geschäftsbericht 2009. „Unser Stiftungskapital umfasste Ende 2009 die Summe von 2,16 Millionen Euro. 83 000 Euro haben wir an Zinsen bekommen“, so Niesel bei der Vorstellung des Jahresabschlusses 2009. Leider, erklärte der Vorsitzende, habe sich die Wirtschaftskrise auch auf die Möglichkeiten der Stiftung negativ ausgewirkt: „Vor dem Zusammenbruch haben wir für das Anlagekapital mehr Zinserträge bekommen.“ Die Verluste würde die Bürgerstiftung gerne durch Zuwendungen aus der Wirtschaft und Bevölkerung, etwa bei Firmen- und Geschäftsjubiläen oder runden Geburtstagen, ausgleichen. 2009 gingen 55 000 Euro an Spenden und Zustiftungen ein. Dafür bedankt sich der Vorstand ausdrücklich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.