LINDERN 189 Sportabzeichen, das sind 20 mehr als im vergangenen Jahr, sind jetzt in der Aula der Linderner Schule überreicht worden. Damit bleibt Lindern die „sportlichste“ Gemeinde imKreis Cloppenburg.

Von den 105 Erwachsenen waren 19 zum ersten Mal dabei. Der Aufwärtstrend setzte sich auch bei den Familienabzeichen fort. Von den 33 beteiligten Familien waren 9 zum ersten Mal dabei. Mit einem Präsentkorb wurde die Familie Bernhard Dröge bedacht, die sich schon seit 20 Jahren sich an der Familiensportabzeichenabnahme beteiligt. Auf dem Kreissporttag soll sie besonders geehrt werden, so Sportabzeichenreferent Theodor Lübbe. Er gratulierte im Namen des Kreissportbundes: Lindern sei Spitze und ein Aushängeschild im Kreis.

Kerstin Dralle, Anna Gerdes, Anne Sophie Haupt, Thomas Henke, Carolina Käter, Johannes Pigge, Elke Wesselmann und Anke Wübben wurden mit „Jugendliche Gold mit der Zahl 10“ und dem Europäischen Sportabzeichen ausgezeichnet. Neben der Urkunde bekamen sie vom Vorsitzenden von SW Lindern, Heinz Robben, eine Uhr des Sportvereins überreicht.

Bei den Erwachsenen wurden folgende Personen besonders ausgezeichnet: „Gold mit der Zahl 10“: Bernd und Maria Bruns, Catrin Pohlmann, Maria Rademacher und Timo Schürmann; „Gold mit der Zahl 15“: Rita Osterkamp, Waltraud Lübke und Thea Wübben; „Gold mit der Zahl 20“: Günther Benken, Bernd Dröge, Leni Meyborg und Marlis Schürmann.

Die Familiensportabzeichen erhielten die Familien Stefan Benken, Matthias Brinker, Heidi Bußmann, Bernd Dröge, Hiltrud Franke, Ute Gehlenborg, Christoph Gerdes, Ingrid Gerdes, Sandra Haker, Bernd Hellmann, Alfred Humpert, Erwin Jansen, Hildegard Käter, Bernd Kock, Elisabeth Kollmer, Johannes Korfhage, Margitta Kröger, Gerd Künnen, Franz Josef Lamping, Annegret Lübke, Waltraud Lübke, Bernd Meyer, Dr. Kerstin Meyer, Hiltrud Niemann, Elisabeth Ortmann, Heinz Ostermann, Thomas Ostermann, Stephan Ostermann, Maria Robakowski, Marlis Schürmann, Maria Weß, Thea Wübben und Brigitte Wöste.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.