Lindern /Altenoythe Am Ende war es ein sehr glücklicher 2:1 (0:0)-Auswärtserfolg in der 1. Fußball-Kreisklasse für den SV Altenoythe II, der beim Tabellenfünften SW Lindern erst in der Nachspielzeit zustande kam. Die erste Halbzeit dieser Partie war ausgeglichen und zerfahren mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Das 0:0 war eher die logische Konsequenz aus einer wenig sehenswerten ersten Hälfte.

Keine zehn Sekunden nach Wiederanpfiff aber führten die Gäste. Mattis Luttmann hatte getroffen. Lindern will nun den Ausgleich, wird offensiver, stellt entsprechend um und wird belohnt. Max Dralle traf nach 80 Minuten, leitete eine starke Offensive der Gastgeber ein, die nun den Sieg wollten. Aber ein Fehler in der Lindener Abwehr sorgte in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Lars Moormann für das 2:1 der Gäste (90.+2). Danach gab es auf beiden Seiten sogar noch Möglichkeiten, aber es blieb beim glücklichen Erfolg des Tabellenachten.

Tore: 0:1 Luttmann (46.), 1:1 Dralle (80.), 1:2 Moormann (90.+2).

Schiedsrichter: Malte Frerichs (Sedelsberg).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.