BERLIN Bei Mützen, Schals und Handschuhen geht es längst nicht mehr bloß um Funktionalität. Zwar sollen diese Kleidungsstücke in der kalten Jahreszeit wärmen, im besten Fall sind es aber auch schicke Accessoires. „Unverzichtbar in der Damenmode in diesem Winter sind Hüte im Herrenstil“, sagt Alice Brüssel, Personal Shopperin aus Berlin. Die feinen Kopfbedeckungen verleihen gerade sportlichen Outfits ein gewisses Etwas.

Besonders modisch sind auch sogenannte Beanies, Pudelmützen ohne Bommel, die gerade Jungs gerne anziehen. Auch Mädchen tragen sie nun.

„Das Gute an Beanies ist, dass sie eigentlich jedem stehen und auf verschiedene Weise – weit hinten auf dem Kopf, schief oder in die Stirn gezogen – getragen werden können“, erläutert die Stilberaterin Anna Maria Lange aus Bad Krozingen (Baden-Württemberg). Wer eine grob gestrickte Beany trägt, sollte aber einen dezenteren Schal dazutragen.

Pelz und Webpelz an winterlichen Accessoires sind ein Klassiker. Und die Chapka für den Kopf ist der Inbegriff dafür. Auch anderswo findet Fell Verwendung: „In dieser Saison ist gefärbter Pelz absolut angesagt – am Kragen oder als Stola ist das ein toller Blickfang“, sagt Brüssel. Sie habe diese etwa in Dunkelrot, Pink, Lila oder Türkis gesehen.

Der Vorteil dieser gefärbten Teile: Wer sich bei der Mantelfarbe nicht so viel traut, sondern lieber beim klassischen Schwarz oder Grau bleibt, kann mit den bunten Accessoires Akzente setzen. Brüssel rät zur Kombination mit rostroter Pelzstola und senfgelbem Hut.

Während die Strickschals für Frauen momentan eher eine durchschnittliche Länge haben, geht die Tendenz bei den Herren zu extra langen Schals. „Tücher aus Wolle und Cashmere oder feine Schals sind in fast jeder der Winterkollektionen wichtige Accessoires“, fügt der Modeexperte Nils Holger Wien vom Deutschen Modeinstitut in Köln an. Voluminöse Tücher werden zu Jacke und Jackett gerne als Schalersatz getragen.

Neben Mütze, Hut und Schal müssen auch die Handschuhe zum Gesamtoutfit passen. „In dieser Saison sind die Damenhandschuhe länger“, sagt Wien. Diese teils bis zum Ellenbogen reichenden Teile wirkten einerseits besonders elegant. Andererseits seien sie zu ärmellosen Ponchos und Capes unterlässlich – sie bedecken die nackte Haut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.