BREMEN /FRANKFURT /MAIN Jetzt fahren sie wieder: Der Sommer sorgt bei Freunden des Radsports für Hochgefühle. Ohne passende Ausrüstung sind aber schnell Sonnenbrand, Erkältung oder Verletzungen die Folge – spezielle Radsportbekleidung (Bild/tmn) ist Experten zufolge sinnvoll.

Einsteiger haben dabei die Qual der Wahl. Und ein Fehlgriff kann schnell teuer werden: Eine Kombination aus Trikot, Rennhose, Schuhen und Helm kann mehrere Hundert Euro kosten. Grundsätzlich gelte für alle Bekleidungsstücke: Sie sollten möglichst leicht sein, erklärt Bettina Cibulski vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in Bremen. Schon beim Trikot gibt es allerdings noch mehr zu beachten – angefangen beim Material.

Am besten geeignet seien Jerseys mit sogenannten Klimazonen, erklärt Peter Nickel, Technik- und Materialexperte beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in Frankfurt. Sie sorgten dafür, dass der Radsportler weniger schwitzt und die Feuchtigkeit schneller wieder trocknet. So werden etwa in den „Xenon“-Trikots der Marke Gore fünf Stoffe kombiniert und auf die Klimazonen des Körpers abgestimmt.

Das „Fission“-Trikot von Vaude soll an heißen Sommertagen für eine gute Belüftung sorgen. Dafür hat das Shirt laut dem Hersteller Netz-Einsätze am Rücken und unter den Armen – den Stellen mit der höchsten Transpiration.

Für einen geringen Luftwiderstand auf dem Rennrad kommt es beim Jersey auf die richtige Größe an. „Trikots müssen ganz eng anliegen – sonst flattern sie im Wind.“ Rennhosen sollten möglichst wenig Nähte haben – vor allem nicht an Reibungsstellen im Beckenbereich, sagt Lötzerich. Dazu kommen integrierte Polsterungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.