Jeder, der ein Grundstück zum Bau eines Eigenheimes, ein Haus, eine Eigentumswohnung für sich, für die eigene Familie, für Kinder erwerben möchte, ärgert sich vorrangig über die erheblichen Kosten, die zusätzlich im Rahmen des Kaufvertrages entstehen. In erster Linie sind das die Maklerprovisionen, denn den Makler hat nicht der Käufer, sondern der Verkäufer beauftragt. Und grundsätzlich ist es nur gerecht und vor allem üblich, dass der, der den Auftrag erteilt, auch die dadurch entstehenden Kosten trägt.

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel