Lemwerder In den evangelischen Kirchengemeinden Altenesch-Lemwerder und Bardewisch wurden die Leitungsgremien für sechs Jahre neu gewählt.

In Altenesch waren 2540 Gemeindeglieder zur Wahl aufgerufen, 539 kamen dem nach – das sind 21,2 Prozent. Als Kirchenälteste gewählt wurden Tobias Schmidt (385 Stimmen), Astrid Stührmann (260), Elke Döhle (252), Bernd Brüning (245), Sabine Bunke (211), Fabian Dargel (207), Helmut Focken (189) und Heiner Loock (171).

Ersatzälteste sind Andreas Jabs (154), Karin Kroll (131), Annette Semig (115), Peter Arndt (100), Helma Stukenborg (81), Martin Deter (56), Claudia Latussek (53) und Ruth Jantos (48).

In der nächsten öffentlichen Sitzung im April werden zwei Ersatzälteste in den Gemeindekirchenrat berufen. Sie werden damit ebenfalls Stimmrecht erhalten.

In Bardewisch haben von 349 wahlberechtigten Gemeindegliedern 125 gewählt (36 Prozent). Gewählt wurden Karin Uhlhorn (103 Stimmen), Heiko Sudbrink (86), Bernd Döhle (79), Hille Rowehl (77), Monika Walkemeyer (63) und Jürgen Rowehl (56). Ersatzälteste wurde Traute Uhlhorn (54).

Über die Berufung der Kirchenältesten wird der Gemeindekirchenrat Bardewisch ebenfalls im April entscheiden. Das teilte die Kirchengemeinde mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.