Lemwerder /Schlutter Die Premiere im November war – wie nicht anders erwartet – umjubelt. Nun können sich auch die Lemwerderaner auf „Ne verrückte Familie“ freuen, das aktuelle Stück der Speelkoppel Hoyerswege. Auf Einladung der Werbegemeinschaft Lemwerder sind die Akteure aus dem Landkreis Oldenburg am Samstag, 25. Januar, zu Gast in der Ernst-Rodiek-Halle. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr. Karten zum Preis von 7 Euro pro Person gibt es ab sofort im Einrichtungshaus Rodiek, bei Mode Horstmann, Schreibwaren Möhlenhoff und bei Elektro/Sanitär Ohlenbusch.

Zum Inhalt: Familienvater Stefan ist wirklich zu bedauern. Weil er zwei linke Hände hat, zieht er sich bei Arbeiten in Haus und Garten ständig Verletzungen zu. Und außerdem wird er von seiner Frau Vera vernachlässigt, denn deren Gedanken kreisen um Projekte in der Kirche. Darum wundert es niemanden, dass Stefan Trost bei Veras attraktiver Freundin Carmen sucht.

Die Handlung rund um die verrückten Witzigs lebt von den Familienmitgliedern und ihren Eigenheiten. „In dieser Familie gibt es keinen einzigen normalen Menschen“, befindet Sohn Alex (Michael Orf). Vater Stefan (Herwig Kunst) schafft es in seiner Ungeschicklichkeit nicht einmal, eine Tür zu streichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Senior Gustav (Gerold Otte) liefert nicht nur trockene Kommentare zu allen Situationen, sondern stellt auch jeder Frau nach, die in seine Nähe kommt. Nur gut, dass die verwirrte Oma (Renate Otte) nicht alles mitbekommt.

Die erwachsenen Kinder Alex (Michael Orf), Kerstin (Iris Timmermann) und Uschi (Desiree Heine) indes registrieren sehr wohl, was um sie herum geschieht. Als Stefan Carmen (Linda Timmermann) näher kommt, weil er angeblich einen Knopf an ihrer Bluse annähen will, berufen sie eine Gerichtsverhandlung ein.

Obwohl Vera (Heike Kroog) und die neugierige Nachbarin Anni (Linda Tönjes-Hanitz) die beiden ertappt haben, ist für die Kinder klar: Wegen ihrer Wohltätigkeit ist die Mutter an allem Schuld.

Antje Rickmeier Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.