Port Elizabeth Sechs Wochen vor der Ironman-WM auf Hawaii hat sich Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno (37) der WM über die Ironman-Halbdistanz zum zweiten Mal den Titel geholt. Beim Ironman 70.3 in Port Elizabeth/Südafrika setzte sich der Kölner nach 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen in 3:36:30 Stunden souverän durch.

„Ich bin glücklich, das ist ein besonderer Tag“, sagte der zweimalige Ironman-Sieger Frodeno: „Es fühlt sich surreal an, Weltmeister zu sein.“

Am Vortag hatte Anne Haug über die Ironman-Halbdistanz erstmals Bronze geholt. Die 35-Jährige absolvierte die Strecke in 4:07:21 Stunden. Den Titel holte sich Daniela Ryf (Schweiz/4:01:12).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.