Buenos Aires Für die Rückkehr auf den Dakar-Thron nach einem Vierteljahrhundert bietet Peugeot das Who’s who der Szene auf. Insgesamt elfmal gewann Stéphane Peterhansel das legendärste aller Offroad-Abenteuer. 2012 und 2013 hatte er im Mini gesiegt, sechsmal triumphierte er auf dem Motorrad. Fünfmal auf dem Motorrad siegte Cyril Despres und einmal mit dem Auto der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz.

Mit diesem namhaften wie erfolgsverwöhnten Trio will der französische Autobauer die Siegesserie des deutschen X-raid-Teams Mini beenden und erstmals seit Ari Vatanens Erfolg 1990 die Dakar, die an diesem Sonntag ihren Auftakt in Buenos Aires hat, wieder gewinnen. Den Titel in Südamerika von Argentinien über Chile nach Bolivien und wieder zurück nach Argentinien mit der Zieldurchfahrt am 17. Januar will der Spanier Nani Roma im Mini verteidigen.

Eine besondere Herausforderung der sechsten Dakar-Auflage in Südamerika bietet dabei die Marathon-Etappe, die erstmals seit 2005 wieder für Autos und Trucks im Programm ist. Die Schwierigkeit: Die Fahrer und Co-Piloten sind auf sich allein gestellt – Hilfe von Mechanikern gibt es nicht. Nur gegenseitige Hilfe unter den Piloten und Beifahrern ist erlaubt.

Hinzu kommt, dass die Piloten selbst notwendige Reparaturen vornehmen sollen. Neben Roma starten der Argentinier Orlando Terranova sowie der Pole Krzysztof Holowczyc für den Rennstall aus dem hessischen Trebur.

In den Kampf des Titelverteidigers gegen die Herausforderer könnte sich auch Giniel de Villiers mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz im Toyota Hilux einmischen, das Gewinner-Duo der Dakar 2009. Vor ihnen allen liegen rund 9000 Kilometer Offroad-Herausforderung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.