Oldenburg Onno Ringering (MTV Aurich) hat am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen den Wettbewerb über 10 Kilometer beim Everstener Brunnenlauf in Oldenburg gewonnen. Er benötigte für die Strecke 35:53 Minuten. Mehr als zwei Minuten dahinter kam Lokalmatador Bastian Martschausky (DSC Oldenburg/37:59) als Zweiter ins Ziel. Dritter wurde Peer Rasmus Rupprecht vom SV Brake Lauffeuer in 38:12 Minuten. „Das war hart heute“, stöhnte im Ziel ein sichtlich erschöpfter, aber glücklicher Sieger Ringering: „Am liebsten wäre ich bei Kilometer sieben einfach stehengeblieben.“ Nach zwei von drei Runden hatte sich der spätere Sieger von der Konkurrenz abgesetzt und war dann einem souveränen Erfolg entgegengelaufen.

Schnellste Frau war in Jelke Meyer (1. FC Ohmstede) eine Fußballerin, sie benötigte 45:12 Minuten. Dahinter folgten Ariane Brems (Wildeshauser Lauftreff/48:12) und Antje Jacobs (Laufsportfreunde Oldenburg/49:53) auf den weiteren Podiumsplätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.