DELMENHORST /HANNOVER „Ich? Behindertensportlerin des Jahres?“ Edith Voigt konnte es kaum fassen. Die 46-jährige Marathonläuferin aus Delmenhorst ist bei einer Feierstunde am Donnerstagabend in Hannover im GOP-Variete als Niedersachsens Behindertensportlerin des Jahres 2009 ausgezeichnet worden. Insgesamt 42 414 Niedersachsen hatten sich an der Wahl beteiligt. 18 697 Stimmen fielen auf die Delmenhorsterin, die in der Delme-Werkstatt der Lebenshilfe als Töpferin arbeitet.

Voigt blickt auf eine erfolgreiche Sportlerkarriere zurück: 1994 hat sie erstmals an einem Laufwettbewerb teilgenommen, mittlerweile ist sie stolze Besitzerin von 174 Urkunden. Die Fünf-Stunden-Marke beim Marathon hat sie längst geknackt: 4:53 Stunden hat die Athletin von der BSG Delmenhorst für die Strecke benötigt – eine starke Leistung, die auch Ehrengast Hinrich Romeike, der Doppel-Olympiasieger im Vielseitigkeitsreiten von Peking 2008, in seiner Laudatio am Donnerstagabend besonders hervorhob. Doch Voigt läuft nicht nur. Nebenbei belegt sie regelmäßig bei Tischtennisturnieren den ersten Platz, bereits 15 Mal hat sie das Goldene Sportabzeichen gemacht.

Vorbild für Behinderte

Voigt setzte sich bei der Wahl gegen fünf starke Kandidaten durch, unter anderem Alke Behrens aus Oldenburg, die erfolgreich Rollstuhlbasketball spielt. „Sie alle wären würdige Sportler des Jahres gewesen“, sagte Romeike. Der Ehrenpräsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen, Heiner Rust, hat die Ehrung 2001 ins Leben gerufen.

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann bezeichnete die Wahl und die Gala als „einen der gesellschaftlichen Höhepunkte in unserer Landeshauptstadt“. Die sechs Kandidaten lobte Schünemann als „Vorbild für viele Menschen, für Behinderte wie auch für Nichtbehinderte“. Auch Edith Voigt sei ein Vorbild, vor allem für Menschen mit einer geistigen Behinderung.

Große Shirt-Sammlung

„Ohne Sport wäre ich nur eine halbe Edith“, sagte die 46-Jährige, die nicht nur Urkunden, sondern auch Laufshirts sammelt, die sie bei großen Wettkämpfen kauft. Mehr als 50 hat sie schon, und vermutlich muss sie mit ihrem Freund Erich in ihrer betreuten Wohngruppe erst mal ein bisschen Platz schaffen, denn seit Donnerstag muss nun auch die begehrte Sportler-des-Jahres-Trophäe des Bildhauers Siegfried Neuenhausen untergebracht werden.

Voigts nächstes Ziel ist der Hannover-Marathon im Mai, und im Grunde kann da gar nichts schief gehen. Denn Edith Voigt hat nun beste Ortskenntnisse. Die Strecke des Marathons führt direkt am GOP-Variete vorbei.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.