Lastrup Ein Pfingstbaum schmückt seit Samstag, 4. Juni, den Lastruper Marktplatz. „Es gibt so viele schöne Bräuche, die erhalten werden müssen oder die man wiederaufleben lassen muss“, begründete die Vorsitzende des Heimatvereins, Lisa Rolfes, in ihrer Begrüßung die Motivation der Heimatfreunde, erstmals einen Pfingstbaum aufzustellen.

Mehr als 100 Gäste hatten sich eingefunden, als ein Kran den Stamm, der mit einem mit Bändern verzierten Kranz und einer Birke an der Spitze geschmückt war, in die Höhe zog. Rolfes dankte allen Helfern und der Gemeinde, die unbürokratisch die nötige Erlaubnis erteilt hatte. Ein Dank ging auch an Walter Klein, der die Halterung geschaffen hatte. Zudem rief die Heimatvereinsvorsitzende Nachbarschaften und Vereine dazu auf, gute Bräuche zu pflegen. „Was in kleinen Gruppen gelebt wird, wird oft auch von größeren Gemeinschaften übernommen und gerät so nicht in Vergessenheit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.