Leer /Rhauderfehn Am vergangenen Freitag hat ein Mann in Rhauderfehn einen Hund so schwer verletzt, dass das Tier anschließend starb. Laut Polizei war an dem Tag ein 66-jähriger Mann aus Rhauderfehn gegen 7.15 Uhr auf dem Wanderweg von der Straße Rosmarienheide kommend in Richtung Bentgrasweg mit seinem Labrador spazieren gegangen. Als ihm ein weiterer Spaziergänger mit zwei eigenen Hunden entgegenkam, hielt der 66-Jährige seinen Hund kurz fest, bis der andere Mann um eine Ecke in Richtung eines Fahrradweges abgebogen war.

Der Labrador lief aber ungeplant dem anderen Mann und den beiden Hunden hinterher. Der 66-jährige eilte seinem Tier umgehend nach, welches ihm dann unvermittelt – schwer an Hals und Unterkiefer blutend – wieder entgegenkam und noch vor Ort verstarb. Der andere Hundehalter, ein 69-jähriger Mann aus Rhauderfehn, behauptete, einen Angriff des Labradors mit einem Schweizer Taschenmesser abgewehrt zu haben – zum Schutz seiner Hunde und sich selbst.

Das verstorbene Tier wird jetzt im Auftrag des Veterinäramtes untersucht, um den Tathergang zu rekonstruieren. Die Polizei in Rhauderfehn hat die Ermittlungen in diesem Fall eingeleitet und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich unter Telefon 04952/9230 zu melden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter (Leer) der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.