Stadthagen Der in Köln lebende Comic-Zeichner Ralf König (57) erhält an diesem Mittwoch in Stadthagen im Landkreis Schaumburg den mit 10 000 Euro dotierten Wilhelm-Busch-Preis 2017. Ganz auf Wilhelm Buschs Spuren wende sich König gegen jegliche Versuche, das freie Denken einzuschränken, erklärte die Preisjury. Immer wieder habe er durch seine pointierte Auseinandersetzung mit Religionsthemen von sich reden gemacht.

König wurde 1987 mit seinem von Sönke Wortmann verfilmten Comic „Der bewegte Mann“ bekannt. Bereits seit Anfang der 80er Jahre veröffentlichte er Comics zum Thema Schwule

Der Preis erinnert an den Dichter und Zeichner Wilhelm Busch (1832–1908), der in Wiedensahl bei Stadthagen geboren wurde. Busch gilt als Wegbereiter des modernen Comic. Bisherige Preisträger waren unter anderen Robert Gernhardt und Loriot.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.