WORPSWEDE /OLDENBURG Die Zuschüsse kommen hauptsächlich von der Kulturstiftung der Länder. Freuen dürfen sich das Horst-Janssen-Museum und das Landesmuseum für Kunst.

von Reinhard tschapke WORPSWEDE/OLDENBURG - Die Dame ist groß, teuer und zerstückelt. Sie ist 2,50 Meter breit, 1,70 Meter hoch und dreigeteilt. Sie kostet 350 000 Euro. „Und auf dem freien Markt“, ergänzt Museumsleiter Bernd Küster, „wäre sie noch viel mehr wert!“

Der Leiter des Oldenburger Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte schwärmt von „Melusine“, einem besonderen Werk Heinrich Vogelers (1872–1942). Das Gemälde, so Küster, das nun mit Hilfe von Kulturminister Lutz Stratmann (CDU) ins Oldenburgische kommt, sollte auf Dauer für die Öffentlichkeit gesichert werden: „Theoretisch hätte die Barkenhoff-Stiftung in Worpswede das Gemälde verkaufen können. Jetzt haben beide Seiten etwas davon!“

Das Gemälde soll abwechselnd in Worpswede und in Oldenburg im Prinzenpalais zu sehen sein. Ein genaues Datum für die Oldenburger Präsentation steht nicht fest – in Oldenburg müsse „erst mal Platz geschaffen werden“, denn so klein ist die Dame ja nicht.

„Melusine“ ist um 1910 entstanden, ein dekoratives Werk aus der späten Jugendstilphase Vogelers. Es ist noch märchenhaft, aber nicht mehr vollkommen vom Märchen überformt. 1914 zog Vogeler dann nach Oldenburg in die Kaserne, später taumelt er, ideologisch orientierungslos, in den Ersten Weltkrieg.

Auch eine zweite Oldenburger Institution darf sich demnächst über Zuwachs freuen: Das Horst-Janssen-Museum soll mit finanziellen Zuschüssen (siehe links) in die Lage versetzt werden, die große Sammlung von Birgit Jacobsen aufzukaufen. Sie war seit 1974 mit dem in Oldenburg aufgewachsenen Janssen (1929–1995) liiert und bis zu seinem Tode seine künstlerische Archivarin. „Sie hat“, betont Jutta Moster-Hoos (Janssen-Museum), „vom Neujahrsgruß Ernst Jüngers über Steuerklärungen bis zu Zeichnungen alles aufgehoben.“

Die Janssen-Sammlung soll 550 000 Euro kosten. Das Land Niedersachsen und die Stadt Oldenburg haben nun ihr Scherflein beigetragen. Das Finanzierungspuzzle für den Betrag ist fast gesichert. Letzte Gespräche mit anderen Stiftern laufen.

Infos unter:

www.horst-janssen-museum.de

www.landesmuseum-oldenburg.niedersachsen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.