Varel Das Oldtimertreffen am Vareler Hafen (Landkreis Friesland), dass am vergangenen Wochenende zum mittlerweile zehnten Mal stattfand, schien schon an seine Grenzen gekommen zu sein und legt doch immer wieder einen oben drauf: Auch dieses Mal kamen Hunderte Oldtimerfreunde mit ihren historischen Fahrzeugen zu der für ein Oldtimertreffen sehr einmaligen Kulisse.

Gradmesser für den Erfolg der Veranstaltung sind immer die an die Teilnehmer herausgegebenen Plaketten der veranstaltenden Oldtimer-Interessengemeinschaft Varel. Im vergangenen Jahr reichten 600 Plaketten bei weitem nicht aus, in diesem Jahr ging es am Sonntag kurz nach Mittag schon nur noch um die Reste der 650 angeschafften Plaketten. Zum Vergleich: Bei der Premiere vor zehn Jahren waren es gerade einmal 120 Teilnehmer.

„Das war wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für uns“, sagte Wilhelm Papen von der Oldtimer-Interessengemeinschaft. Die Platzprobleme konnten entschärft werden, weil einige Firmen ihre Parkplätze zur Verfügung stellten. Zahlreiche Besucher kamen bei bestem Sommerwetter, um sich die historischen Autos anzusehen.

Ein Oldtimer musste jedoch stehen bleiben: der Hansa „Typ P“, der einst in Varel gebaut worden war. Der Wagen hatte Probleme mit dem Anlasser und mit der Zündung. Für die Spazierfahrt mit Varels Mühlenprinzessin Vanessa I. und Bürgermeister Gerd-Christian Wagner musste daher ein Ford T einspringen. Das Auto verrichtet schon seit mehr als 100 Jahren seinen Dienst.


  www.nwzonline.de/fotos 

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.