BAD ZWISCHENAHN Das Orchester Bad Zwischenahn kann Musikfreunde immer wieder begeistern – dies hat es zuletzt Ostern in der Wandelhalle bewiesen. Trotz einiger Widrigkeiten (da Wintergarten und Leseraum an Kunsthandwerker vermietet waren, musste das Einstimmen im Windfang des Foyers stattfinden) war das Konzert für das Orchester Bad Zwischenahn und das Nachwuchsorchester, das Sabine Steinert Block mit drei Musikstücken vorstellte, wieder einmal ein großer Erfolg.

Unter der Leitung von Ferdi Brockhaus wurde ein kunterbuntes Konzertprogramm präsentiert, dass von „Pink Panther“, (Henri Mancini), „Udo Jürgens Live“ (Kurt Gäble) bis hin zum Konzertmarsch „Arsenal“ von Jan Van der Roost reichte. Mit besonderem Beifall bedacht wurde ein Potpourri beliebter Melodien aus dem Musical „My Fair Lady“ von Frederick Loewe. Mit der letzten Zugabe „What a wonderful world“ wiesen die Musiker schon auf das Jahreskonzert hin. Unter dem Motto „Around the world“ findet dieses Konzert am 23. Juni in der Wandelhalle statt.

Das Orchester sucht weitere Musiker. Wer ein Blasinstrument spielt und Notenkenntnisse hat, kann sich bei Manfred Schmidt unter 04403/5166 informieren oder einfach mal zu einer Probe kommen. Geprobt wird donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Forum der Realschule. Alle Orchestermusiker sind bereit, Interessenten über erste Schwierigkeiten hinweg zu helfen. Auch können orchestereigene Instrumente verliehen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.