BAD ZWISCHENAHN Mit einem musikalisch vielseitigen Programm lädt die Bad Zwischenahner Musikgruppe „Felicitas“ am 4. Juni um 19.30 Uhr in den Spiegelsaal des Alten Kurhauses in Bad Zwischenahn ein.

„Felicitas“, das sind die Sängerinnen Karin von Aschwege, Susanne Deeken, Katrin Muche und Claudia Schlörmann. Der unterhaltsame Abend werde thematisch mit humorvollen oder fetzigen aber auch gefühlvoll und nachdenklich stimmenden Liedern sehr vielseitig gestaltet, heißt es von der Gruppe, die sich im Frühjahr 2007 gründete und mit ihrem Ohrwurm „Wir fahren nach Bad Zwischenahn“ mehrere Auftritte im Kurort hatte. Diese CD ist auch an vielen Souvenirständen im Kurort erhältlich.

Weitere Single-CDs mit den Titeln „Wir Artisten“, „Glück in den Wolken“ „Sonnensong“ „Donnerstag ist Fastfoodtag“ sind inzwischen im Handel. „Felicitas“ werde beim Konzertabend anspruchsvolle Unterhaltung mit eigener Note bringen, versichert Betreuer Ottomar Horst Fiebig. Dabei sei das musikalische Angebot „nicht von der Stange, aber voll aus dem Leben“.

An dem Abend würden die Gäste mit Schlagern, Liedern und Chansons konfrontiert, die sie heiter mit den so menschlichen Alltagsrealitäten in eine Welt der musikalischen Träume entführe. Die ansprechenden Texte, mit Witz und Pointen, oft doppelbödig, amüsierten und kitzelten die Seele.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.