Die Mährische Philharmonie ist zu Gast im Theater „Kleines Haus“ in Delmenhorst. Die Philharmonie zählt zu den erfolgreichsten und ältesten Symphonieorchestern der Tschechischen Republik. Sie hat ihren Sitz in Olmütz/Olomouc, der historischen Hauptstadt Mährens. Die Mährische Philharmonie ging vor 50 Jahren aus dem Olomoucer Opernorchester hervor. Das Orchester widmet seine Aufmerksamkeit den Meisterwerken des 19. und des 20. Jahrhunderts, wobei mit dem Werk Gustav Mahlers, der zeitweilig in Olmütz wirkte, besondere Akzente gesetzt werden. Zum traditionellen Repertoire zählen selbstverständlich die Klassiker tschechischer Musikkultur wie Antonin Dvořak, Bedřich Smetana, Leoš Janáček und Bohuslav Martinů. Gespielt werden Werke von R. Schumann und L. van Beethoven.20.00 Uhr, Delmenhorst

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.