+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Liveblog Zum Coronavirus
Weltweit mehr als eine Million Menschen mit Coronavirus infiziert

RASTEDE Nach 60 Jahren Ehe feierten Anton Günther Herzog von Oldenburg und seine Frau Ameli Herzogin von Oldenburg geborene Prinzessin zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg am vergangenen Sonntag ihre Diamantene Hochzeit. Gemeinsam mit seinen Gästen beging das Paar den besonderen Anlass im Garten seines Schlosses Güldenstein im ostholsteinischen Harmsdorf-Güldenstein.

Neben Vertretern des Oldenburger Kyffhäuserbundes und des Oldenburger Reiterverbandes war auch eine Delegation aus Rastede angereist – der Heimat des Herzogs. Dieter von Essen, stellvertretender Bürgermeister des Residenzortes, überbrachte herzliche Grüße und überreichte dabei auch Glückwunschurkunden des Landkreises Ammerland und des Landes Niedersachsen.

In seiner Ansprache verwies von Essen auf die guten Beziehungen zwischen der Gemeinde Rastede und dem Haus Oldenburg. Die Verbundenheit zu Rastede sei nie abgebrochen. Dies zeige sich bei Veranstaltungen wie den Internationalen Rasteder Musiktagen und dem Oldenburger Landesturnier, wie die ebenfalls angereisten Torsten Wilters, Präsident der Musiktage, und Jan-Christoph Egerer, Vorsitzender des Renn- und Reitvereins Rastede, bestätigten. Die Nähe zu Rastede dürfte auch familiär bedingt sein: Während der Sohn und die vier Enkel der Jubilare in Schleswig-Holstein leben, ist ihre Tochter im Residenzort ansässig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.