Eine Schäferin zeigt eine faszinierende Dressur mit Hunden und Enten. Aus Sutherland kommt die renommierte Pipe-Band.

Von Carl-Friedrich Ehlers OLDENBURG - Dass Publikum und Veranstalter bei den Internationalen Musikshows von NWZ und Bundeswehr in Oldenburg für eine besonders herzliche Atmosphäre sorgen, hat sich europaweit bei Musikern und Künstlern herumgesprochen. Auch deshalb ließ sich das weltbekannte Militärorchester „Gelezinis Vilkas” („Eiserner Wolf”) aus Litauen nicht lange bitten: Die Musiker aus dem Baltikum werden in der 21. Internationalen Musikshow am 24. November in der Weser-Ems-Halle (ohne Gage!) auftreten und dürfen als Haupt-Attraktion dieser größten Wohltätigkeits-Veranstaltung in Weser-Ems gelten.

Die „Eisernen Wölfe” gastieren ebenso erstmals in der Weser-Ems-Halle wie das renommierte Orchester des Territorialheeres aus Boras (Schweden) und die Militärmusik Vorarlberg (Österreich). Von allen Gruppen und Orchestern, die diesmal in der Musikshow mitwirken, ist lediglich das Marinemusikkorps Nordsee aus Wilhelmshaven als „Stammorchesters” dem Publikum eine bekannte Größe. Alle anderen Künstlerinnen und Künstler geben erstmals ihre Visitenkarte ab.

Das gilt auch für den Reiter-Fanfarenzug Höven aus dem Landkreis Oldenburg, der durch Gastspiele beim Rosenmontagszug in Köln, beim riesigen Festumzug für das Schützenfest Hannover und zuletzt auch bei den Weltreiterspielen in Aachen begeisterte. 17 Reiter mit ihren Pferden und Instrumenten gehören zu dem Zug. Sicherheitsbedenken sind unbegründet: „Die Pferde sind von den Umzügen Menschenmassen und auch Lärm (Beifall) gewöhnt”, weiß Hans-Heinrich Backhus, Kesselpauker im Fanfarenzug.

Ungläubiges Staunen darf auch über zwei weitere „Nummern” der Musikshow erwartet werden: BMX-Artist Frank Wolf aus Berlin (kleines Bild im Info-Kasten) zeigt auf und mit seinem Fahrrad zur Musik schier Unglaubliches. Schäferin Anne Krüger beweist in einer faszinierenden - ebenfalls musikalisch begleiteten - Dressur, dass ihre vier wunderschönen Border-Collie-Hunde ebenso bestimmt und geschickt mit indischen Laufenten wie mit Schafen umgehen können.

Freunde der Dudelsack-Musik dürfen sich auf erstklassige Darbietungen der „Dornoch-Pipeband” freuen. Diese in vielen Wettbewerben siegreiche Gruppe kommt aus dem schottischen Sutherland, zu dem die Gemeinde Zetel (Landkreis Friesland) eine enge Partnerschaft unterhält.

Eintrittspreise gegenüber dem Vorjahr unverändert:

Die 21. Internationale Musikshow findet am Freitag, 24. November, um 19 Uhr in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg statt. Der gegenüber früheren Jahren um eine Stunde vorgezogene Beginn dieser Abendveranstaltung hatte sich bereits im vergangenen Jahr bewährt. Vor allem Besuchern aus Oldenburg wird damit ermöglicht, nach Showende (ca. 22 Uhr) noch den Bus in ihren Stadtteil zu bekommen.

Der Kartenvorverkauf beginnt ab heute in allen NWZ-Geschäftsstellen. Eintrittskarten (alle Plätze in der Weser-Ems-Halle sind nummeriert) zum Preis von 18,-, 25,- und 30,- Euro gibt es ab sofort auch in weiteren Verkaufsstellen - wie Weser-Ems-Halle, LzO, Tourist-Info (alle Oldenburg) - sowie in vielen Reisebüros im Oldenburger Land. Die Eintrittspreise wurden gegenüber 2005 nicht erhöht.

Telefonisch können ebenfalls ab heute Karten bestellt werden, allerdings nicht über die NWZ-Geschäftsstellen. Die Telefon-Nummer lautet:

01805/36 11 36. Die Karten werden gegen Gebühr zugeschickt.

Für NWZ-Card-Inhaber gibt es ein besonderes Schnäppchen: Im Block D mit hervorragender Sicht auf das gesamte Show-Geschehen steht eine begrenzte Zahl von nummerierten Plätzen (Reihen 1 - 13) der ersten Preiskategorie zum Preis von 25 Euro zur Verfügung. Diese Karten kosten in vergleichbaren Blocks B, L und N (Reihen 1 - 13) 30 Euro. NWZ-Card-Inhaber sparen also beim Kauf dieser Karten im Block D pro Karte fünf Euro. Diese Karten gibt es - so lange der Vorrat reicht - allerdings ausschließlich in den NWZ-Geschäftsstellen. Telefonische Bestellung ist dafür nicht möglich.

Rollstuhlfahrer erhalten wieder in den Blöcken B, Q und R Stellplätze mit hervorragender Sicht. Direkt dahinter befinden sich nummerierte Plätze für Begleitpersonen. Preis für beide: 18 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.