Der britische Gitarrist und Sänger Chris Quinn ist erstmals Special Guest bei Dirk Piezunkas „Jazz On Board“ auf dem Theaterschiff in Bremen. International bekannt geworden ist Chris Quinn mit dem Duo Hickman & Quinn sowie durch seine Solo-Auftritte als Singer und Songwriter. Er hat in den letzten 15 Jahren bei seinen Auftritten in Amerika, wie beispielsweise im „BB King Blues Club New York“ als Vorgruppe für The Jools Holland Orchestra oder auch bei den großen britischen Folkfestivals gespielt. Zurzeit arbeitet er an einem Album mit dem Holländer Arthur Ebeling und tourt mit der Gypsy-Band The Robin Nolan Trio. Solo bietet Chris Quinn eine Bandbreite der akustischen Musik – vom blitzschnellen Bluegrass-Flatpicking über traditionellen britischen Folk bis hin zu Hot Swinging Jazz und Mean Fingerstyle Delta Blues. Weitere Gäste sind Stephan Werner (Bass) und Maxi Suhr (Drums). 21.00 Uhr, Bremen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.