Bremen Oberkirchenrat Christoph Ernst ist neuer Generalsekretär der Deutschen Seemannsmission. Der 54-Jährige Pfarrer aus Westfalen wurde am Sonnabend am Sitz der Seemannsmission in Bremen während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt. Ernst ist derzeit noch Referatsleiter Nord- und Westeuropa in der Ökumene und Auslandsarbeit der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD).

Er folgt im Amt des Generalsekretärs auf Heike Proske, die als Superintendentin nach Dortmund geht. Zur Deutschen Seemannsmission gehören 32 Stationen im In- und Ausland.

Weitere Nachrichten:

EKD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.